3 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Ein VW T4 Transporter zum Budget Campingmobil ausbauen

Fragen und Tipps zu Campingbus, Klappcaravan, Minicamper, Selbstausbau, Fahrrad usw.

Ein VW T4 Transporter zum Budget Campingmobil ausbauen

Beitragvon Hans2015 » Do 24. Sep 2015, 09:13

Hi zusammen, ich möchte einen VW Transporter ausbauen und im nächsten Jahr im Frühling mal wieder campen gehen. Ich wollte nicht soviel Geld dafür aufwenden und möchte versuchen mit einem kleinem Budget auszukommen. In einem Blog- Artikel wurde ein Transporter inkl. Ausbau für nur 3000€ ausgebaut.

Ich frage mich ob das ausreicht? - Hab ihr Erfahrung damit?- was denk ihr?

Hier noch der Blogartikel, wo die den Transporter ausgebaut haben: (Link entfernt, bei google eingeben: vom-transporter-zum-romantischen-budget-campingmobil)


:2060:
Hans2015
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 11:23

Re: Ein VW T4 Transporter zum Budget Campingmobil ausbauen

Beitragvon Kuhba » Do 24. Sep 2015, 16:43

Ich glaube kaum, dass das ausreicht. Einen T4 müsste man dann für ca. 2000€ bekommen, das dürfte schonmal schwierig werden, wenn es kein Bastlerfahrzeug sein soll. An Ausbaukosten kommt auch einiges zusammen - komplette Solaranlage, gute Kühlbox und viel Kleinkram kostet auch.

Unmöglich ist es sicher nicht, alles steht und fällt mit dem Kleinbus, den man günstig und trotzdem gut finden muss.
Benutzeravatar
Kuhba
 
Beiträge: 388
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 22:31

Re: Ein VW T4 Transporter zum Budget Campingmobil ausbauen

Beitragvon Peter.49 » Mo 28. Sep 2015, 14:55

Moin Hans,
das meiste ist gesagt. Nur noch ein paar Dinge zum Material von mir :
Beim Konstruktionsholz würde ich für alle nicht sichtbaren Teile sägerauhes Holz nehmen. Das spart Geld. Wenn Du den gesamten Ausbau damit machst, musst Du ordentlich schleifen. Sonst sieht das nicht gut aus.
Ich meine auf den Fotos Sperrholzplatten zu erkennen. Das ist ok. Sperrholz verzieht sich nicht und ist ebenfalls preiswert. So werden beispielsweise meistens in Womos die Sitzbänke ( Klappen ) daraus gebaut. Nur mit Schrauben wird es solide jedoch kaum gehen. Du wirst wohl mit Metallwinkeln arbeiten müssen. Ein Bett das zusammenkracht ist auch nicht so toll.
Für die Kühlbox würde ich den Platz stehend vorsehen. Die sind preiswerter als die Universalboxen.
Solartechnik hin oder her, für den Kurs und speichern über eine normale Autobatterie bin ich skeptisch bei der Leistung. Du solltest die paar € für eine Außen- und Innensteckdose investieren. Einen Bekannten, der das einbauen kann findest Du bestimmt, oder ?....und Du bist auf der sicheren Seite.
Das wichtigste aber zum Schluss : Laminat zu nehmen halte ich für absolut falsch. Auf keinen Fall darf es press an die Seitenwände verbaut werden. Eine Randfuge ist Pflicht ! Den Verzicht auf eine Bodenisolierung halte ich auch nicht für gut. Kalte Füße sind fies und wenn Du das merkst, ist der Boden drin.
Meiner Meinung nach ist eine Isolierung, die mit Linoleum belegt wird die bessere Wahl. Auch Linoleum gibt es in Holzoptik. Da kann ruhig mal der Kaffeebecher umfallen, das macht dem Boden nix. Mit billiger Baumarktqualität bei Laminat wirst Du nicht glücklich.
Noch mal zur Solartechnik. Da gibt es bestimmt andere Meinungen, aber ich denke bei der Ausrüstung immer an schlechtes Wetter. Und schlechtes Wetter bedeutet wenig Licht....und damit wenig Energie. Im übrigen kannst Du die Anlage auch nachrüsten und hast auf jeden Fall schon mal Deinen Stromanschluss.
Dann man los an den Ausbau.....und wir warten dann auf Fotos und Infos Hans.... ;)
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen


Zurück zu Sonstige Campingmobile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron