28 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Lohnen sich Schraubheringe / Wurmis?

Unterstützung & Rat bei allen Campingfragen

Lohnen sich Schraubheringe / Wurmis?

Beitragvon Peter.49 » Sa 6. Sep 2014, 22:59

Als wir vor 100 Jahren mit zelten angefangen haben, gabs die Dinger noch nicht : Wurmis hießen die. Schraubheringe aus Kunststoff.....einzeln oder im Set. Irgendwann eine kleine Sensation, durchdacht und mit ner Menge spezieller Anwendungen. Ja.....und ziemlich teuer.....oder doch nicht ? So mancher Metallhering hat im Laufe der Jahre den Heringshimmel aufgesucht....und wurde ersetzt. Aber auch jetzt als Wowa-Camper ist das Thema hochinteressant. Inzwischen gibt es sogar Schlagheringe für felsigen Untergrund.....ja.....geht das überhaupt....aus Kunststoff ? Das System an sich finde ich überzeugend, bin aber irgendwie skeptisch. Darum meine Frage : Nutzt jemand die Dinger, wie haltbar und wie leicht zu handeln sind sie ? Lohnt es sich und sind sie evtl. sogar besser als herkömmliche Heringe ? Bin gespannt auf Eure Antworten und Erfahrungen.
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Frage Nr. 2

Beitragvon korando 03 » So 7. Sep 2014, 10:02

Ich habe einen Teil dieser Plastickheringe und bin enttäuscht entweder bin ich zu starck oder die Teile taugen nix,bei mir brechen die immer ab oder verbiegen beim rausschrauben. Für Grass und Sandboden werden diese Teile wohl gehen aber wenn es mal Steinig ist dann kannste sie vergessen.

Günter
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Frage Nr. 2

Beitragvon kantana » So 7. Sep 2014, 10:42

Ich werde mir solche Wurmis für unseren Neuen bereitlegen. Dort wo es weichen
Boden gibt, sind diese Dinger gegenüber Heringen klar im Vorteil. Wir nutzen
allerdings nur eine Markise und ich spanne nicht mit Schnüren ab, da sich die
Hunde wenn sie am Platz angeleint sind immer darin verfangen.
Unterwegs mit VW Touareg 3.0 TDI verfolgt von Eriba Nova 540 SL
Benutzeravatar
kantana
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:52
Wohnort: Essen

Re: Frage Nr. 2

Beitragvon Peter.49 » Di 9. Sep 2014, 01:08

Hmmm, also richtige Probleme mit dem einschlagen hatten wir bisher nur in Norddeich und auf einem Platz in Ihrhove. Wobei der Boden in Ihrhove echt ätzend ist, die haben als Drainageschicht grobe Grauwacke.....mit richtig großen Brocken. Für den Zweck habe ich Stahlnägel mit unterschiedlichen Köpfen und die auch schon zum zertrümmern der Brocken benutzt. Die Biester machen eigentlich alles mit und ich hatte noch nie auch nur einen einzigen Verlust. Meistens lassen sich anschließend die normalen V-Heringe einschlagen. Wenn nicht, lass ich den Nagel drin.
Es ist nur so, dass die Schraubheringe vom System her so überzeugend wirken. Es ist ja wie bei einer Schraube und einem Nagel.....die Schraube lässt sich eben so gut wie nicht herausziehen, der glatte Nagel aber doch. Die ehemaligen Wurmis heißen ja jetzt Peggy Peg und es gibt auch welche aus Alu für steinige Böden. Einzeln kaufen ist wohl Quatsch.....die Priese für ein 2er Set sind bekloppt. Ok sind meiner Meinung nach die Sets. Nur, wenn die Dinger sich nach 2x ein- und ausdrehen verabschieden.....tja dann. Ehrlich gesagt, reizen würde mich das schon. Wenn ich alleine an die vielen Gummihämmer denke, die ich schon verschlissen habe ! Und die Sache mit dem Akkuschrauber...ja ok. Ich seh auch Camper, die einen Schrauber für 4 Wowa Stützen benutzen, mit einer ellenlangen Nuss. Na ja. Zum schrauben von 20 oder 30 Heringen lohnt sich das schon finde ich. Den Schrauber kriegen wir auch noch mit.....neben den 1000 anderen Teilen.... :D . Oder ich kaufe mir ein Set und berichte in 5 Jahren von meinen Erfahrungen..... :smilie_happy_011:
Aber danke für die bisherigen Meinungen und Erfahrungen !! :smilie_op_009:
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Frage Nr. 2

Beitragvon korando 03 » Di 9. Sep 2014, 10:09

Habe auch jede menge Gummihämmer geschrottet, seid ein paar jahre habe ich einen Zimmermannshammer der geht nicht kaputt und ich kann die Häringe wieder rausziehen mit dem gleichen werkzeug.

Günter :mrgreen:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Lohnen sich Schraubheringe / Wurmis?

Beitragvon Campingrainer » Do 9. Okt 2014, 18:39

Hallo :D
Halte nichts von den Wurmis :( Baue lieber auf meine selbstgefertigen Heringe.
Da ich früher im metallverarbeiteten Betrieb tätig war konnte ich mir welche anfertigen. :)
Leisten immer beste Dienste.Hab zugekaufte für weiche Böden.
Gebohrt hab ich auch schon im Winterurlaub wenn der Boden steinhart gefroren war.
Muß man schon ne richtige Maschine und Bohrer haben.Dann paar Löcher rein,Heringe reinstecken und Wasser reinkippen.
Probleme gibts dann wenn man die wieder raushaben will :x Kann man dann wieder neben dem Hering Loch rein bohren
und warmes Wasser reinkippen :)
Bild

Schönen Gruß aus Berlin
Benutzeravatar
Campingrainer
 
Beiträge: 301
Registriert: So 25. Mai 2014, 19:33

Re: Lohnen sich Schraubheringe / Wurmis?

Beitragvon Peter.49 » Do 9. Okt 2014, 18:42

Siehste......!!!......ich weiß schon warum ich kein Wintercamping mache..... :D :D 8-)......die Sonnenbrille steht mir nicht.
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Lohnen sich Schraubheringe / Wurmis?

Beitragvon Campingrainer » Fr 10. Okt 2014, 10:29

Mir steht die Sonnenbrille gut,deshalb fahren wir über Weihnachten und Neujahr
nach Göttingerode auf den Campingplatz http://www.harz-camp.de/ im Harz und hoffen
auf viel Schnee :smilie_op_009:
Bild

Schönen Gruß aus Berlin
Benutzeravatar
Campingrainer
 
Beiträge: 301
Registriert: So 25. Mai 2014, 19:33

Re: Lohnen sich Schraubheringe / Wurmis?

Beitragvon Peter.49 » Fr 10. Okt 2014, 22:28

Ach Mensch Rainer......schon jetzt viel Spaß....und.....Harz....ohne Schnee......nä.....das klappt bestimmt.... :!:
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Lohnen sich Schraubheringe / Wurmis?

Beitragvon Campingrainer » Sa 11. Okt 2014, 09:55

Vielleicht haben wir Glück :smilie_denk_49:

Bild

Bild

Bild
Bild

Schönen Gruß aus Berlin
Benutzeravatar
Campingrainer
 
Beiträge: 301
Registriert: So 25. Mai 2014, 19:33

Nächste

Zurück zu Hilfe, Tipps & Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste