8 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Strompauschale auf CPs

Interessante Seiten zum Thema Camping

Strompauschale auf CPs

Beitragvon Peter.49 » Sa 12. Dez 2015, 16:45

Nach meinem Eindruck werden immer öfter Strompauschalen auf den Plätzen erhoben. Und die sind manchmal ganz schön heftig.
Also stellen die Camper immer mehr auf Stromverbraucher um anstatt Gas. Wasserkocher, Induktionsplatten, Heizung.
Ich schätze, die Elektrozusatzheizungen an der Wowa Gasheizung montiert, werden wohl immer häufiger eingebaut.
Dazu kommen die flüsterleisen Heizlüfter mit Thermostat und Stufenschaltung, sowie Kippschutz.
Plus Licht, TV und kühlen. Das wird wohl der Grund für den Ausfall der Stromversorgung auf unserem Cp im kühlen Frühjahr gewesen sein. Und ja : Der CP hatte ein modernes Netz und ausreichend Absicherung.
Darum : Die Überlegung ein High-Tech-Heizlüftergerät anzuschaffen ist da. Leider ist es sündhaft teuer, sollte sich aber schnell rechnen. Die sind sogar leiser als der Lüfter der Umluftheizung. Unsere Fussbodenheizung ist nur für den Übergang geeignet, aber hilft durchaus.
Ich finde es eigentlich schade. Gas für alles gehört doch auch irgendwie zum campen.
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Strompauschale auf CPs

Beitragvon bukarest » Mo 14. Dez 2015, 10:36

Hallo Peter 49

Du hast ja Recht...Gas gehört doch auch irgend wie zum campen......reicht aber nicht wenn die Geräte ausfallen.. :x :x

Waren ja am Wochenende in Winterberg, alles O.K. bis gegen 22 h als mein Trumaoffen angefangen hat zu spinnen, geht aus, so ohne "Vorwarnung".... :lol: :o

Gasflasche getauscht (war nicht nötig), neu gestartet nach 2 - 3 Minuten konnte man sehen wie die Flamme immer kleiner wird und ausgeht.. :x Nach mehreren Versuchen hab ich aufgegeben (vermute Fehlfunktion des Temperaturfühler)...Elektro-Heizlüfter aus der Lade geholt und gut war´s (war ja auch nicht so kalt draussen )

Darum gehört zum Wintercamping immer ein Heizlüfter in den Wohni.

Die Strompauschalen werden immer dreister, gibt schon Plätze mit 3 € pro Nacht im Sommer.... :big_cry:

Gruß
Peter
bukarest
 
Beiträge: 487
Registriert: So 25. Mai 2014, 20:36

Re: Strompauschale auf CPs

Beitragvon Peter 63 » Mo 14. Dez 2015, 11:57

Die 3€ im Sommer kann ich langsam auch verstehen, da viele Wohnis mit Klima ausgestattet werden oder schon sind.
Gruß Peter
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.......
Peter 63
 
Beiträge: 315
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 09:49
Wohnort: Bochum

Re: Strompauschale auf CPs

Beitragvon korando 03 » Mo 14. Dez 2015, 12:05

bukarest hat geschrieben:Die Strompauschalen werden immer dreister, gibt schon Plätze mit 3 € pro Nacht im Sommer....


Hier steht für mich immer die Frage im Raum,.. Effecktiv ist dieser Stromverbrauch doch gar nicht erreichbar, auch nicht wenn alle Stromverbraucher im Wo-wa im Dauerbetrieb sind.
Das ist doch eine umgeleitete Campingplatzpreiserhöhung oder Verdienstmöglichkeit die dem Camper untergeschoben wird.
Da lobe ich mir die ACSI-Card dort sind 4.Kw/pro Tag. mit im Preis,..und wer mehr Verbraucht bezahlt eben mehr.
Nur dazu gehört eine Infastrucktur auf den C-Plätzen, wo jeder Stell-Platz einzeln abgelesen werden kann.
Das kostet dem Betreiber aber mehr als es einbringen kann.
Also machen diese Campings eine Pauschale und lachen sich im Fäustien der dumme Camper bezahlt ja.
Im Süden Europas sind Stromzähler pro Stellplatz mittlerweile Standard,.. Das kommt sicher weil viele Camper den Winter dort verbleiben.
Dann muß mann nur aufpassen das der Vorgänger auch den richtigen Standt am Stromzählerkasten abgegeben hat, So das beim Einchecken keine Differenzen sind, sonst bezahlste für deinen Vorgänger mit.
Mittlerweile gibt es die großen Cp's die einen über Funk gesteurte Ablesung des Verbrauchs in der Rezeption haben, und auch auf der Abrechnung nachvollziehbar und kontrollierbar ist.

Es ist auch ein Trend zu erkennen das immer mehr Autarck Camper unterwegs sind, und gar keinen Strom vom Cp mehr benötigen.

Lg; Günter :mrgreen:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Strompauschale auf CPs

Beitragvon korando 03 » Mo 14. Dez 2015, 12:20

Peter 63 hat geschrieben:Die 3€ im Sommer kann ich langsam auch verstehen, da viele Wohnis mit Klima ausgestattet werden oder schon sind.


Peter 63.!! Ich habe eine Klima im Wo-wa die auch dann läuft wenn es mir zu heiß im Wo-wa zum Nachmittagsschlaf ist,oder Abends bevor wir Schlafen gehen, eine Std. läuft das Teil,.. und kühlt so den Wo-wa runter das ist Comfort, den ich nicht mehr vermissen möchte.

Was den Stromverbrauch angeht ist die Anlage mit 400.Watt Std.= 15.Cent. Stromparsamer als jeder Ventilator der den ganzen Tag bei vielen im Wo-wa läuft, oder der 1500Watt Elecktro-Grill, oder die Kafféemaschine, oder wie zuletz gesehen den Thermomix,Backoffen zum Brott backen, Kühlschrank,Kühlbox. usw,usw.
Trozdem komme ich mit 4Kw die im der ACSI-Card enthalten sind loker aus,... Das ohne Zuzahlung deswegen Schreibe ich hier auch das 3.Euro Strompauschale pro Tag Wucher ist und normalerweise nicht zu erreichen sind.

Günter. :mrgreen:

Ps; Vergleiche mal mit Zuhause Peter63.
3Euro pro Tag x 30 Tage = 90 Euro. :smilie_wut_053:
Eine Kilowattstunde (kWh) kostete einen Haushalt 2015 durchschnittlich ca. 28,8 Cent, :smilie_denk_49:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Strompauschale auf CPs

Beitragvon Peter.49 » Mo 14. Dez 2015, 16:51

Für mich ist vollkommen klar, dass es sich um eine verdeckte Preiserhöhung handelt. Die Verbraucher insgesamt sind mehr geworden, keine Frage. Lassen wir die Klima mal weg, haben ja die wenigsten Nordfahrer. Heiße Tage gibts es auch reichlich im Norden, aber da wird die Stauwärme über die Umluftheizung bei voller Leistung 10 min abgeblasen und gut ist es. Nachts sind die Temps im Norden immer angenehm. Heki auf und feddich. Durch den freien Strommarkt in Germany wird ja wohl jeder kluge CP-Pächter den günstigsten Tarif wählen. Also sind die kommunalen Unterschiede nicht so gravierend. Gravierend sind aber die Pauschalen in der Höhe.....also Abzocke. Letztendlich wird alles über einen Kamm geschoren und noch ein wenig drauf gelegt. Wir haben seit unserer Wohnwagenzeit insgesamt mit Pausen 4 Jahre Saison-Dauercamping gemacht. Heißt : Vom 1. April bis 31. Oktober. Also 7 Monate. Die Stromrechnung betrug im Schnitt 180,- € mit genauer Ablesung. Bedeutet knapp 26,- € pro Monat. Im Schnitt haben wir rund 90 Tage auf dem CP verbracht. Wäre bei 3,- € Pauschale aber 270,- €.
Dazu kommt noch, dass der KW Preis ebenfalls über Durchschnitt liegt. Es wird also auch auf Plätzen mit genauer Abrechnung im Urlaub dazu verdient. Ja sicher kostet das Investition. Das trifft aber auf alles zu. Ob ein neues Sanitärgebäude oder ein neuer Spielplatz, neue gepflasterte Wege oder WLAN. Ohne Investition keine Gäste !....und die ADAC Sternchen sind dahin.
Nebenbei : Eine Fernabfrage habe ich auch schon erlebt.....und den tobenden Gast in der Rezeption bei der Abfahrt.....der hat den Ablesewert angezweifelt.
Fazit : Wie mans macht ist es falsch.
Jetzt kommt mal wieder Höcksken auf Stöcksken : Hundepauschalen von 1,- € bis 5,- € ( !! ) gibt es auch. Immer öfter haben die Leute 2 Hunde. Macht für 3 Wochen 200,- € bei zwei Vierbeinern. Soviele kostenlose Kackbeutel kann man gar nicht verbrauchen. Und die noch lange nicht überall vorh. Hundedusche rechtfertigt den Tagespreis auch nicht.
Eine unselige Kurabgabe, die Strompauschale und den Hundetarif......addiert....dafür machen andere eine Woche Urlaub in der Türkei-Vorsaison.....all inklusive. Soll mal einer mitleidig über preiswertes Camping mosern und die Nase rümpfen über uns....von wegen Camping ist geplante Verwahrlosung.
Tja....bei manchen CPs ist das aber noch nicht das Ende der Fahnenstange, da wird auch fürs Auto Parkgebühr auf dem CP verlangt. So erlebt 2015 an der Elbe. Soll niemand glauben, dass ausreichender Parkraum VOR der Schranke da war. NIX da ! Man kann nur wünschen, dass andere Gäste auch genau hinschauen und solche Plätze meiden. :smilie_wut_053:
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Strompauschale auf CPs

Beitragvon bukarest » Mo 14. Dez 2015, 17:30

Aber AUTO Parkgebühren sind nur für normale PKW fällig,.. ALLRADLER (meinen) würde ich auf dem Blumenbeet des Betreibers parken.... :P :P

Gruß
Peter :smilie_musik_015:
bukarest
 
Beiträge: 487
Registriert: So 25. Mai 2014, 20:36

Re: Strompauschale auf CPs

Beitragvon Kuhba » Di 15. Dez 2015, 11:13

Eine genaue Abrechnung des Stroms halte ich natürlich auch für gerechter, leider werden die Pauschalen immer höher.

Ansonsten bevorzuge ich auf jeden Fall CPs mit klarer Preisgestaltung. Bei manchen CPs ist die Preisgestaltung schlimmer als in jedem Pauschalurlaubs-Katalog. Überall lauern Zusatzkosten, die man nicht sofort erkennen kann.
Benutzeravatar
Kuhba
 
Beiträge: 388
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 22:31


Zurück zu Camping allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste