7 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Vorbereitung des Fahrzeugs zur Urlaubsreise

Aus anderen Bereichen

Vorbereitung des Fahrzeugs zur Urlaubsreise

Beitragvon korando 03 » Di 14. Jul 2015, 13:39

Hab da was gefunden ist bestimmt Hilfreich schaut mal ;

http://www.polizei.rlp.de/internet/nav/ ... ize=50.htm

Jetzt weiß ich nicht Karsten ist das Ok. wenn nicht dann "WISCH UND WEG".

Gruß Günter :mrgreen:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Vorbereitung des Fahrzeugs zur Urlaubsreise

Beitragvon Peter.49 » Di 14. Jul 2015, 14:48

Der ganze Tempo 100 Kram ist sehr interessant. Allerdings wird eine Verordnung zitiert, die bis 2010 galt. Wie ist es heute ? Oder habe ich was übersehen ?
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Vorbereitung des Fahrzeugs zur Urlaubsreise

Beitragvon Kuhba » Di 14. Jul 2015, 22:32

Interessante Infos, klar ist das ok!
Ich meine, das die Tempo 100-Verordnung verlängert wurde und aktuell noch genau so gültig ist.
Benutzeravatar
Kuhba
 
Beiträge: 388
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 22:31

Re: Vorbereitung des Fahrzeugs zur Urlaubsreise

Beitragvon korando 03 » Mi 15. Jul 2015, 10:11

Diese folgende Punkte werden oft nicht eingehalten, ich habe Wo-wa Fahrer gesehen die über 1000km an einem Stück fahren sitzen das ganze Jahr im Büro und dann 18.Std non Stopp :big_beten:

10. Folgende Punkte gelten für den Fahrer
die Reise bitte nur ausgeschlafen und ausgeruht antreten. (Müdigkeit ist eine der häufigsten Unfallursachen). Kann man Ihnen nachweisen, dass Sie aufgrund Übermüdung einen Verkehrsunfall verursacht haben, so kann Sie dies ihre Fahrerlaubnis kosten.
mit vollem Bauch fährt es sich schlecht (leichte Mahlzeiten vor Fahrtantritt sind zu empfehlen), lieber während den eingelegten Pausen noch mal einen kleinen Snack.
jeweils nach zwei Stunden Fahrzeit eine Pause einlegen. Für etwas Bewegung, frische Luft und die Möglichkeit eine Toilette zu besuchen, sind auch Ihre Mitfahrer dankbar.
eingelegte Pausen auch zum Fahrerwechsel nutzen. Der Partner fährt auch mal gerne ein Stück.
nehmen Sie sich Zeit für die Fahrt, eventuell eine Übernachtung an einem interessanten Ort auf ihrer Fahrtstrecke einplanen. Wer drängt Sie? Sie haben ihre Wohnung ja dabei. Ausgeruht fährt es sich am nächsten Morgen noch mal so gut.

-_-------"bei der Übernachtung auf Autobahnparkplätzen, parken Sie bitte auf gut ausgeleuchteten Parkplätzen. Falls möglich auf Rastanlagen, in der Nähe der Tankstelle."_--------------

Denn letzten Vorschlag in dem Polizei Bericht ,das mit dem Übernachten ist in meinen Augen unverantwortlich, warum gibt es Campingplätze.??
Den LKW-fahrer die nicht ausweichen können, den Parkplatz zu nehmen obwohl mann in den URLAUB fährt und sich ja vom Stress des Altags erholen sollte, wird einmal im Jahr gefahren bis zum Umfallen :smilie_wut_053:
Ich rate einen Cp aufzusuchen dann am anderen Morgen schön Frühstücken und dann weiter. :smilie_denk_49: Urlaub fängt doch beim Anhängen an, die Fahrt zum Urlaubsziel soll entspannen und nicht voller Risiken organisiert sein.
Diese zwanzig Euro sollten doch ihre Investition werd sein.
Lieber einen Urlaubstag verlieren als im besten Fall im Krankenhaus zu landen. :smilie_winke_025:


Bald ist wieder soweit ANHÄNGEN :2060: und :smilie_water_162:

Lg;Günter :smilie_frech_018:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Vorbereitung des Fahrzeugs zur Urlaubsreise

Beitragvon Peter.49 » Mi 15. Jul 2015, 16:02

Jo, so ist das Günter. Es sind die Leute, welche Hamburg-München in 4 Stunden fahren....und erwarten, dass man das glaubt und gut findet.
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Vorbereitung des Fahrzeugs zur Urlaubsreise

Beitragvon Campingrainer » Mi 15. Jul 2015, 19:19

Mache maximal 5oo - 600 km am Stück , dann Übernachtung nur auf Campingplätzen :auto3:
Bild

Schönen Gruß aus Berlin
Benutzeravatar
Campingrainer
 
Beiträge: 301
Registriert: So 25. Mai 2014, 19:33

Re: Vorbereitung des Fahrzeugs zur Urlaubsreise

Beitragvon korando 03 » Mi 15. Jul 2015, 20:49

:smilie_op_009:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18


Zurück zu Empfehlenswerte Webseiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron