16 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Der Satz " Kein Vorteil ohne Nachteil " oder die...

Unterstützung, Anregungen & Fragen bei Forumsangelegenheiten

Der Satz " Kein Vorteil ohne Nachteil " oder die...

Beitragvon Peter.49 » So 24. Aug 2014, 13:28

..... plötzliche Kehrtwende persönlicher Gedanken :
Ja, auch ich habe es bejubelt, auch ich habe es zustimmend begrüßt. Und nun ? Meine spontane Kehrtwende !
Worum geht es ?
Es geht um die Zugriffsberechtigung für die Reiseberichte.
Der Gedanke dahinter ist auf den ersten Blick nachvollziehbar. Zu viele böse Buben gibt es im Netz, keine Frage. Die Ausgrenzung ist der Vorteil. Und der Nachteil ? Ganz klar : Ich habe ein wenig Statistik gemacht.
Zur Zeit sind 19 Reiseberichte veröffentlicht. 16 ( ! ) davon mit mehr Zugriffen als Mitglieder und 10 mit mehr als 1000 Lesern ! Wenn alle Mitglieder diese Berichte lesen ist aktuell bei 102 Lesern Schluss. Sehr wahrscheinlich wird diese Zahl aber nicht erreicht, oder erst nach langer Zeit.
Da stellt sich natürlich die Frage, in wieweit sich ein ausführlicher Bericht mit Fotos von der Mühe überhaupt noch lohnt ? Nicht falsch verstehen bitte....es geht nicht um " weltweite " Anerkennung, jeder Leser, der sich dafür interessiert ist eine Bereicherung, auch im kleinen Kreis und freut sich evtl. über neue Ziele und spannende Urlaubsorte.
Aber mal ehrlich, dafür würde auch ein Tipp a la....." hört mal, da habe ich was Neues aufgetan....waren 3 Wochen da und da.....super. Geht mal auf den Link von xy und schaut nach, es lohnt sich " .
Meine weitere Überlegung war.....die Urlaubs-An-und Abmeldungen gehören auf keinen Fall in die allgemeine Leseberechtigung....diese Entscheidung ist absolut richtig ! Aber was kann passieren, wenn man NACH seinem Urlaub darüber berichtet ? Wenn jeder vorsichtig mit Informationen, die seine Persönlichkeit betreffen, umgeht....( Autokennzeichen, Fotos von Kindern etc. ).....ja was soll da schief gehen ?
Weitergehende Infos kann man für persönlich bekannte oder vertrauenswürdige Mitglieder auch als PN weitergeben, falls jemand noch mehr Einzelheiten wünscht.
Außerdem kann sich ja eh jeder Fiesling anmelden.
So habe ich also eine schnelle Kehrtwende zu meiner Meinung von vor ein paar Tagen gemacht. Hoch lebe die Meinungsvielfalt und das Eingeständnis einer Gedankenwende.
Ich würde gerne diese Überlegungen zur Diskussion stellen und Eure eigenen Zustimmungen oder Ablehnungen zu diesem Thema erfahren.
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Der Satz " Kein Vorteil ohne Nachteil " oder die...

Beitragvon mai-kawel » So 24. Aug 2014, 13:45

Hallo Peter

Das es mehr Zugriffe auf die Reiseberichte gab als Mitglieder hier im Forum sind,war der Grund warum ich ,
ja ich wars !!
den Admin gefragt habe ob es möglich ist dem entgegen zu wirken.
Wenn jemand den Reisebericht von xy lesen möchte warum sollte er sich nicht anmelden. Kostet nix und tut nicht weh. ;)
Ich habe vor Jahren mal Jemanden erlaubt meinen Reisebericht für seinen Off Road Verein zur verfügung zu stellen,
zwecks Information Unterkunft, Gegend usw...Die wollten noch einige Mitglieder überzeugen.
Fazit: Durch Zufall habe ich im Netz eine PDF Datei mit genau diesem Reisebericht gefunden,
für jeden lesbar der meinen Nicknamen bei Google eingibt. :smilie_wut_053:

und natürlich kann sich jeder Fiesling anmelden ,dass stimmt schon .Aber jeder Angemeldete hat eine E Mail Adresse
Zwar kann auch die gefaked sein. Aber immerhin erst mal angemeldet...
Zuletzt geändert von mai-kawel am So 24. Aug 2014, 13:49, insgesamt 2-mal geändert.
Der frühe Camper fängt das Brötchen ;)
LG.
Martina
Benutzeravatar
mai-kawel
 
Beiträge: 683
Registriert: So 25. Mai 2014, 18:58
Wohnort: Bad Wünnenberg

Re: Der Satz " Kein Vorteil ohne Nachteil " oder die...

Beitragvon korando 03 » So 24. Aug 2014, 13:48

Peter.49 hat geschrieben: Wenn jeder vorsichtig mit Informationen, die seine Persönlichkeit betreffen, umgeht....( Autokennzeichen, Fotos von Kindern etc. ).....ja was soll da schief gehen ?


Das wäre auch meine Frage, was kann da schief gehen wenn einer mein Kennzeichen, oder meine Kinder auf einem Photo sieht.?
Beim Photographieren fragt doch auch nicht jeder ob er das Bild im Forum reinsetzen darf oder nicht.

Günter :smilie_denk_49:

Ps Martina

Was ist denn zu bedenken? Ein Reisebericht soll doch für die Algemeinheit zum lesen sein oder ?

Ist das dieser worüber du schreibst ?; http://up.picr.de/1694805.pdf

Günter :smilie_denk_49:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Der Satz " Kein Vorteil ohne Nachteil " oder die...

Beitragvon Peter.49 » So 24. Aug 2014, 16:44

Ja klar Martina....da wär ich auch stinksauer. Aber immerhin wurdest Du vorher gefragt....dass man das dann auf diese Weise ausnutzt ist weiß Gott nicht schön.
Was nützt eine E-Mail Adresse, wenn ich mich still verhalte und alles heimlich auf meinen Rechner lade und verwende. Findet man mich dann ??.....hmm.
Zu Günters Frage : Du darfst keine Portraits von Fremden ohne fragen ins Netz stellen ! Wenn Du eine Bahnhofshalle voller Menschen fotografierst, dann darfst Du das. Weil das eigentliche Motiv die Bahnhofshalle ist. Die Persönlichkeitsrechte werden dadurch nicht verletzt.
Bei Kindern oder Kennzeichen ist das so eine Sache. Du musst da viel böser denken. Kennzeichen können ausspioniert werden......inkl. Adresse des Besitzers. Dann mal bei Facebook schauen wer tschüs gesagt hat und der Einbruch ist geplant. Wie gesagt, wir sprechen jetzt NUR von dunklen Elementen, die raffiniert alle Möglichkeiten nutzen.
Was Kinder anlangt, tja.....da sieht man in Zeitungen immer unkenntlich gemachte Fotos. Seit dem Hochkochen dieser Pädophilen-Scheiße ( Entschuldigung, aber ich bekomme bei dem Thema Wut ), ist man da sehr vorsichtig geworden.
Hier der Link zu den Veröffentlichungen von Fotos : anwalt-im Netz.de/urheberrecht-am-eigenen-bild.
Kanzlei Reichhardt und Schlotz.
Da und natürlich auch woanders findet man Infos. Kompliziert ist es auf jeden Fall.
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Der Satz " Kein Vorteil ohne Nachteil " oder die...

Beitragvon mai-kawel » So 24. Aug 2014, 17:03

korando 03 hat geschrieben:
Peter.49 hat geschrieben: Wenn jeder vorsichtig mit Informationen, die seine Persönlichkeit betreffen, umgeht....( Autokennzeichen, Fotos von Kindern etc. ).....ja was soll da schief gehen ?


Das wäre auch meine Frage, was kann da schief gehen wenn einer mein Kennzeichen, oder meine Kinder auf einem Photo sieht.?
Beim Photographieren fragt doch auch nicht jeder ob er das Bild im Forum reinsetzen darf oder nicht.

Günter :smilie_denk_49:

Ps Martina

Was ist denn zu bedenken? Ein Reisebericht soll doch für die Algemeinheit zum lesen sein oder ?

Ist das dieser worüber du schreibst ?; http://up.picr.de/1694805.pdf

Günter :smilie_denk_49:





Re: Reiseberichte ab sofort nur noch für Mitglieder sichtbar

Beitragvon korando 03 » Do 21. Aug 2014, 19:58

Peter.49 hat geschrieben: Schließlich kann ich mich auch als Pabst anmelden.....und bin es gar nicht.



Also das kann ich bestätigen :auslachen:

Nee aber im Ernst ist schon richtig, nur Registrieren kann sich ja nun mal auch jeder. :smilie_denk_49:

@ Günter.: Du änderst deine Meinung aber auch schnell und Ja ich meine diesen Beitrag.(und ich kann nichts daran ändern) :evil:
Na klar kann das jeder kopieren und irgendwo verwenden.
Aber wenn ich mich nicht vorher irgendwo registrieren muß mach man es solchen Leute noch einfacher.
Der frühe Camper fängt das Brötchen ;)
LG.
Martina
Benutzeravatar
mai-kawel
 
Beiträge: 683
Registriert: So 25. Mai 2014, 18:58
Wohnort: Bad Wünnenberg

Re: Der Satz " Kein Vorteil ohne Nachteil " oder die...

Beitragvon Kuhba » So 24. Aug 2014, 17:39

In jedem Fall ein interessantes Thema. :)
Ich weiß gar nicht, wo ich da anfangen kann...

Es stehen sich ja grundsätzliche Überlegungen gegenüber:
- Möchte ich, dass möglichst VIELE meinen (persönlichen) Bericht lesen, egal wer...
oder:
- Möchte ich, dass nur einge Vertraute meinen (persönlichen) Bericht lesen, und eben NICHT jeder.

Aus Sicht des Forums heißt das:
- Lieber wenige, aber dafür persönliche Zugriffe
oder:
- Lieber mehr, aber dafür unpersönliche Zugriffe

Dazu nur mal so in den Raum geworfen: Unser Mitglied Jonson mit diesem Bericht: viewtopic.php?f=46&t=49 :
Dieser Bericht hat mit Abstand die meisten Zugriffe (26752), aber unter den Stübchen-Mitgliedern scheint sich dafür fast niemad zu interessieren. Andererseits meldet sich auch (fast) niemand dieser tausenden Zugreifenden deshalb im Stübchen an...

Was nun unterm Strich besser ist, weiß ich deshalb aber selber nicht, aber wenigstens habe ich etwas Senf dazugegeben ;)
Benutzeravatar
Kuhba
 
Beiträge: 388
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 22:31

Re: Der Satz " Kein Vorteil ohne Nachteil " oder die...

Beitragvon kantana » So 24. Aug 2014, 18:13

Ich denke, wenn jemand etwas böses im Schilde führ kann man ihn eh nicht daran hindern.
Ich biete ja mit ein paar Fotos keine Plattform für Kriminelle. Mir ist es egal, ob jemand mein
Kennzeichen auf Bildern sieht. Fahre ja auch täglich durch das Ruhrgebiet.
Als Kompromiss schlage ich vor alle Bereiche und Themen öffentlich anzuzeigen, aber das
User erst nach der Anmeldung darauf Zugriff haben.
Unterwegs mit VW Touareg 3.0 TDI verfolgt von Eriba Nova 540 SL
Benutzeravatar
kantana
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:52
Wohnort: Essen

Re: Der Satz " Kein Vorteil ohne Nachteil " oder die...

Beitragvon korando 03 » So 24. Aug 2014, 21:56

mai-kawel hat geschrieben:@ Günter.: Du änderst deine Meinung aber auch schnell und Ja ich meine diesen Beitrag.(und ich kann nichts daran ändern) :evil:
Na klar kann das jeder kopieren und irgendwo verwenden.


Das ist ein Irrtum liebe Martina, ändere meine Meinung nicht, versuche nur zu verstehen :smilie_denk_49:
Das Thema mit den Datenschutz und diese Persöhnlichkeitsrechte sind in meinen Augen zu sehr übertrieben.
Diskusionen von wegen K.F.Z.Nr-Schlider und Kinder auf Photos in Foren werden als Bedrohung oder Gefahr angesehen, und dann wird in Faceboock (oder gleichwertige) Dockumentiert mit Photo was in der ganzen Famillie so passiert und das mit "sehr" Privaten Geschichten die "jeder" lesen kann.
Ein Reisebericht kann doch auch so gemacht werden das jeder den lesen kann, oder verstehe ich da was falsch :?:
Was ich damit sagen will ist. Entscheiden muß ich doch immer noch ganz alleine was ich der Algemeinheit mitteilen möchte und was nicht, bevor ich es Versende.

Peter.49 hat geschrieben:Zu Günters Frage : Du darfst keine Portraits von Fremden ohne fragen ins Netz stellen ! Wenn Du eine Bahnhofshalle voller Menschen fotografierst, dann darfst Du das. Weil das eigentliche Motiv die Bahnhofshalle ist. Die Persönlichkeitsrechte werden dadurch nicht verletzt.


Verstehen tuh ich das, wenn eine einzele Pers. abgelichtet wurde, aber erhlich gesagt hat mich noch keiner gefragt ob er mein Bild im Netz setzen darf.
Wie oft mache ich ein Photo und weiß gar nicht "wer" da zufällig mit drauf ist darf ich das Bild jetzt nicht im Netz geben :?: Zb; ein schönes Auto und da ist eine Stewardess mit auf dem Bild.

Und im Camperkreis ist das doch anders, oder kann doch jeder dort mitlesen. :?:

Günter :mrgreen:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Der Satz " Kein Vorteil ohne Nachteil " oder die...

Beitragvon Peter.49 » Mo 25. Aug 2014, 19:12

Nun, für die deutsche Gesetzgebung kann ich ja nix. Zumal diese Gesetze zu einem Zeitpunkt wirksam wurden als es nur um einen begrenzten Personenkreis ging : Den Journalisten. Sie waren die einzigen, die Fotos oder Berichte veröffentlichen konnten. Das es da Übergriffe gab...und gibt.....weiß jeder. Dafür gibt es sogar eine Bezeichnung, nämlich die Paparrazi ( ob das richtig geschrieben ist weiß ich nicht ). Mittlerweile kann aber Hinz und Kunz veröffentlichen.....ein gr0ßer Unterschied.
Wenn ich die Zugriffszahlen von Reiseberichten sehe, dann scheint es auch außerhalb des Stübchens eine Menge Leute zu geben, die sich Infos über Ziele oder Erfahrungen holen wollen. Wir sind hier ja auch dankbar für jeden Tipp über einen CP.....beispielsweise. Und die Fotos zu einem Urlaub erzählen auch ihre eigene Geschichte.
Prinzipiell ist es doch so, Martina hat schlechte Erfahrungen gemacht, ich habe schlechte Erfahrungen gemacht. Bei mir war es aber kein Bericht, sondern ich wurde ausspioniert und habe meinen persönlichen Einbruch zh. erlebt und mein PC war platt. Darum bin ich etwas vorsichtiger geworden.....aber OHNE Angst zu haben !!
Mein ganz persönliches Fazit ist daher : Jeder ist selbst verantwortlich für das was er schreibt und zeigt. Ohne Einschränkung. Ob mit oder ohne Kennzeichen, ob mit oder ohne Selfie, ob mit oder ohne Portraits von Anderen. Es liegt immer im eigenen Ermessen. Mir persönlich reicht die eingeschränkte Leseberechtigung bei den Urlaubsan- und -Abmeldungen. Das geht sonst keinen was an....oder ich muss es lassen und bin ohne Kommentar weg. Das wäre jedoch schade. Schließlich freut man sich ja auch über ein paar nette Urlaubswünsche.
Ich selber schreibe auch noch bei anderen Anbietern ( kein Camping ) über Landcafes und Restaurants z. B.. Die Gefahr, weil es jeder lesen kann, ist nicht unerheblich, da man die Dinge unfair in Bausch und Bogen verurteilen kann.
Natürlich schreibe ich dort unter einem anderen Nickname als hier, habe aber keine Bedenken, dass es jeder auch ohne Anmeldung lesen kann.
Ich habe tatsächlich kein Problem damit einen " Reisebericht ".....wo auch immer, für jeden lesbar zu machen, weil er im Prinzip keine wichtigen Infos über mich enthält.
Aber ich verstehe durchaus Martinas Wut und Enttäuschung.
Ich habe auch noch andere schlechte Erfahrungen mit dem Internet gemacht. Ich vermiete ein Ferienhaus mit Internetanschluss ( Ohne geht heute kaum noch, die Gäste verlangen das einfach ). Gäste mit jugendlichen Kids haben massenhaft illegale Downloads gemacht.....juchei, was kostet die Welt. Nun habe ich einen Heidenärger mit Anwälten, generellen Unterlassungserklärungen und liege im Clinch. Natürlich kann man sich per Vertrag schützen, aber wusste ich vorher, dass es solche Abzockereien gibt ? Die Alternative......alles abschaffen......aber wer will das schon !! Und die Hütte steht leer.
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Der Satz " Kein Vorteil ohne Nachteil " oder die...

Beitragvon Peter.49 » Fr 6. Mai 2016, 21:38

Über 1einhalb Jahre ist die Diskussion alt....und im Sande verlaufen. Geändert hat sich nix. Die " Urheberin " des Wunsches nach eingeschränkter Leseberechtigung schreibt seit langer Zeit auch nix mehr. Ein zweiter Teilnehmer dieser Diskussion war mal Moderator und das ist ebenfalls Geschichte, vom schreiben ganz zu schweigen.
Nun haben wir den Status und die Befürworter sind futsch !
Nach wie vor kapiere ich nicht, warum ein Reisebericht NACH der Reise auf angemeldete Leser beschränkt sein soll.
Ich habe versucht den " Reisebericht LIVE " ins Leben zu rufen, der sollte und darf nur für Mitglieder lesbar sein, weil die Situation eine andere ist.
Leider wird die Rubrik nicht genutzt. Warum versteh ich nicht, denn im Moment werden wir fast täglich mit solch einem LIVE-Bericht verwöhnt. Genau für diesen Zweck war er gedacht. SCHADE !!
Ich persönlich bin davon überzeugt, dass Reiseberichte auch dazu beitragen neue Mitglieder zu " werben ". Reiseberichte befassen sich mit einem URTHEMA des campens, nämlich reisen. Neues kennenlernen, berichten, CPs bekannt machen und Tipps weiter geben. Das interessiert Besucher, macht neugierig und wird bestimmt zu der einen oder anderen Neuanmeldung führen.
UND NICHT NUR ZU ANMELDUNGEN, DIE IN LETZTER ZEIT FAST AUSSCHLIEßLICH WERBELINKS EINSTELLEN.
Durchaus möglich, dass ich zu optimistisch bin. Aber was soll eigentlich passieren ? NOCH ein Einzelfall wie in der Vergangenheit ?? Missbrauch von Urheberrechten gibt es überall. Und schnell passiert einem das selber. Unbeabsichtigt.
Ich habe Respekt vor berechtigten Wünschen, aber die " Wünscherin " ist nicht mehr aktiv, das Problem insofern nicht mehr relevant !!
Selbstverständlich nur, wenn auch andere meiner Meinung sind !... :)
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Nächste

Zurück zu Support

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast