39 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Autobahn-Maut in Germany

Alle Themen quer Beet

Re: Autobahn-Maut in Germany

Beitragvon Peter.49 » Sa 27. Jun 2015, 01:58

Hmmmm.......tja.....mein Kraut erzählt mir.....Frankfurt- Dortmund.....ca 320 km sechsspurig. Frankfurt, Köln, Garching ( z. B. !! ) achtspurig. Bremen- Lübeck über 150 km sechsspurig......usw. usw. Günter !!!!!.....wo bist Du ?......Mensch....mach doch mal die Augen auf. Ich hab jetzt keinen Bock alle vielspurigen Autobahnen aufzuzählen. Und ständig wird weiter gebaut. Hey Günni.....nun bleib mal sachlich !! Augen zu und die Realität ignorieren klappt nicht !!
Was soll ich davon halten, dass die Interviews nicht stattgefunden haben ? Das kommt mir jetzt so vor wie die Zweifler, die behaupten, dass es nie eine Mondlandung gegeben hat !! Du lieber Himmel.....ich geh mal davon aus, Du bist kein Wallone ?......ihr habt euch aber lieb !!.....!....Deine Aussage bestätigt meine Info.....ihr habt euch die Trennung sehr wohl ernsthaft überlegt. Scheint dann wohl doch keine Zeitungsente gewesen zu sein....... :) .
Ach.....ich hab doch mal nachgesehen......über 35 % sind bereits 6-spurig.
Ente ?...... :?: .....kann nicht.....viele hab ich selbst befahren !!....... :smilie_frech_018: .....Günni.....die gibt es wirklich !!....ich hab da kein Kraut-Trauma...... :P
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Autobahn-Maut in Germany

Beitragvon korando 03 » Sa 27. Jun 2015, 20:59

Achso Peter,.... Ich glaube wir haben aneinander vorbei geredet. :o

Sechs oder Achspurige Autobahnenstrecken damit willst du wohl in beiden Richtungen meinen, also drei hin und drei zurück.
Wir sagen dazu Dreispurig, und nicht Sechsspurig die gibt es wohl eher in den USA.England,und ein paar wenige Kilometer (RING) um ein paar Städte in Europa.
Also so wie du das Schilders kenne ich das aber ganz anders..
Von Aachen bis Kerpen überwiegend Zweispurig dann Die BAB 61 bis Hockenheim, Teils Dreispurig aber mit Überholverbot ab 3,5To zugenagelt. Frankfurt teils Vierspurig bis Aschaffenburg dann Heilbronn Nürnberg wieder nur Teilstücke Dreispurig wieder mit Überholverbot und Geschwindigkeitsbegrenzungen vollgepflastert.Richtung Karlsruhe oder Stuttgard, Ulm kannste nur noch im Schneckentempo. Da brauchste keine 120km beschränkung.
Nürnberg, München, Dreispurig, Münschen Salzburg wieder das gleiche Lied, ein Schilderwald mit begrenzungen aller Art.

Und jetzt fahren wir mal richtung Norden;
Aachen, Neus (oder Düsseldorf),Krefeld,Oberhausen bis da gibt es auch nur Teilstücke Dreispurig, aber dann kommt der Pott.... Drei möglichkeiten weiter Richtung Norden, aber immer noch nicht durchgehend Dreispurig Stau, Stau und noch mal Stau ist die Regel sicher in den Wochentagen,wollen wir die zeiten Morgens um 6H30 bis 9Uhr und 16Uhr bis 18Uhr sowie die Strecke Köln Wupperthal mal ausklammern.
Überholverbot ist ja klar für über 3,5To. (Toll) Ab Kammener Kreutz gehts dann wieder ein wenig besser richt Osnabrück , vor Bremen wieder nur mit Glück und dem Verkehrsaufkommen nach längst überfällige erweiterung der BAB von nöten,Hamburg alles wie schon mal geschildert Verkehr-Kaos. egal in welcher Richtung es weiter gehen soll
Weiter richtung Flensburg oder eben Lübbeck das sind die einzigen Strecken die ich kenne wo eine Maut zu vertretten wäre der Rest in Dt. sollte unbedingt erst mal MODERNISIERT und dem Verkehr angepasst werden.
Hier fehlt die Infastrucktur zum ausweichen,(Landstrassen so wie in Frankreich) Die bestehenden BAB ist in den letzten Jahre Kaputtgespart worden, und die wenigen Neuen Strecken sind eher kaum Erwähnenswert.

Und da kommt so ein Oberschlauer aus dem Blau-Weißen- Weißwurst Land und hat die Zündene Idée eine Außländermaut. :smilie_frech_096:
Wenn du das mal richtig verfolgst, dann ist das der Anfang einer EU-Maut, die uns allen nur eines bringen wird KFZ-Steuer wie auch vorher, plus eine neue Strassensteuer.(Wegezoll) :smilie_happy_011: :smilie_happy_011: :smilie_happy_011:

Danke an dem Bayern der die EU- Brüsseler wachgerüttelt hat.

Wie sagt mann so schön in Köln..... ALAAF......

Gruß Günter

Ps; Schön das wir so einsam hier sind Peter,... mach mal weiter :mrgreen:
80.Millionen Menschen ohne Meinung.??? :?:
Ich stelle mir jetzt mal vor das wäre so in der Schweitz, und die würden eine Volksbefragung machen.... :big_applaus:
Da müsten wir zwei ja ins Außland. :2060:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Autobahn-Maut in Germany

Beitragvon Peter.49 » So 28. Jun 2015, 10:00

:? :? :? :? ......wie kann ein einzelner Mensch nur in der Lage sein Tatsachen so komplett zu ignorieren ? :lol: :
Seit Glasnost und der lustigen EU Erweiterung und damit dem urplötzlich entstandenen freien Handel.....muss man feststellen.......DASS ALLE STAATEN ALS DIREKTE NACHBARN VON DEUTSCHLAND ZUSAMMEN MIT 81 MILLIONEN PKW DURCH DIE GEGEND FAHREN. Dazu kommen rund 45 Millionen deutsche Pkw. Von den LKW zu schweigen.
Auf Grund dieser Tatsache hat Deutschland reagiert und Autobahnen gebaut. Nun kann man aber nicht so einfach mit dem Finger schnipsen und einen Kilometer bauen, sondern es muss geplant werden, Land gekauft werden. Dann müssen sich noch die Gerichte mit den Bürgerprotesten herumschlagen. Aber egal.
Statistik : Länge Autobahnnetz Deutschland 1995 : 11.143 km
" " " 2014 : 12.917 km
Also wurden in dieser Zeit 1.774 km Autobahn gebaut !
Zum Vergleich : Belgien........im Jahr 2000 : 1.702 Km
" " 2006 : 1.763 km
" " 2010 : 1.763 km
Belgien hat also in 6 Jahren stolze 61 km gebaut und danach 4 Jahre nix mehr !!! :shock:
Anders gesagt : Deutschland hat von 1995 bis heute mehr gebaut als das gesamte belgische Netz lang ist. Was will ich damit sagen ? Ganz einfach, stell Dir vor in Belgien hätte es 1995 keinen einzigen Kilometer gegeben. Nur rein theoretisch.
Dann hätte Belgien in 20 Jahren sein gesamtes Autobahnnetz bauen müssen. Ein Ding der Unmöglichkeit. Daher ist es mehr als beachtlich, dass diese Leistung in Deutschland realisiert wurde ! Aktuell gibt es weitere 7 zur Zeit im Bau befindliche wichtige Neubaustrecken. Dazu kommen Verbreiterungen auf 6 Spuren ( 3/Seite ), Ausbau von Kreuzen ( aktuell eröffnet Bochum ), Kreuz A 14 / A24 Neubau eröffnet am Wochenende. Nur 2 Beispiele.
Du hast doch selbst gesagt, dass auch Belgien ein Transitland wie Deutschland ist. Warum wird denn in Belgien so konsequent gepennt ? Erzähl mir jetzt nicht, dass Belgiens Netz fertig ist. Auf der Straßenkarte seh ich aber noch heftige Lücken.
Tja....und die neu gebauten 1.774 km in Deutschland können dann unsere lieben Nachbarn auch alle kostenlos befahren um sie dann mit den ( mautpflichtigen ) LKW fröhlich wieder kaputt machen. Ja ja Günter.....und mit jedem neuen Kilometer steigen auch die laufenden Instandhaltungskosten. Da kann man als Ausländer mal flott meckern, wenn ein Schlagloch nicht so schnell repariert wird. Kostet ja nix für euch.
Und was Deine EU Maut anlangt, so ist sie doch schon vor der deutschen PKW Maut auf dem Vormarsch gewesen. Ich kann mir schon vorstellen was euch gefällt : Deutsche KFZ-Steuer rauf, damit ihr tolle Straßen zum rasen habt......ohne Führerschein..... :P :lol: :big_applaus: :smilie_musik_015:
Hmmm.....ja Günter....und warum wir beide uns hier alleine die Köpfe heiß reden, weiß ich auch nicht. Aber sei doch froh ! 80 Millionen Deutsche gegen einen armen belgischen Einzelkämpfer......dat wär doch auch unfair.... :smilie_tanz_008:
Kann mir übrigens nicht vorstellen, dass die Schweizer ausgerechnet uns beide zur Volksbefragung haben wollen. Nä nä, die würden uns eher ausbürgern.... :smilie_musik_015:
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Autobahn-Maut in Germany

Beitragvon korando 03 » So 28. Jun 2015, 12:47

Peter.49 hat geschrieben:Statistik : Länge Autobahnnetz Deutschland 1995 : 11.143 km
" " " 2014 : 12.917 km
Also wurden in dieser Zeit 1.774 km Autobahn gebaut !
Zum Vergleich : Belgien........im Jahr 2000 : 1.702 Km
" " 2006 : 1.763 km
" " 2010 : 1.763 km !!!



Wow...... :smilie_op_009: Hier wird mal eben Deutschland mit Belgien verglichen.
30.528 Quadratkilometern..... und 11. Millionen Einwohner . :smilie_denk_49:
Ein Land das kleiner ist als NRW......34.084 km² Nordrhein-Westfalen, Fläche

https://de.wikipedia.org/wiki/Belgien

Deutschland mit über 80. Millionen Einwohner und Laut Angabe der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder beträgt die Fläche Deutschlands 357.111,91 km2.


Wenn wir jetzt mal richtig vergleichen, sind unsere Belgischen Leistungen :smilie_op_009:
Denn wenn wir jetzt mal mehr als mit dem Facktor 10. Teilen,wo ist dann Deitschland Peter :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :smilie_tanz_008:

Tja, siehste wohl mit Statistiken sind vergleiche immer ein gewagtes Spiel.... :smilie_frech_018:

Peter.49 hat geschrieben: Warum wird denn in Belgien so konsequent gepennt ? Erzähl mir jetzt nicht, dass Belgiens Netz fertig ist. Auf der Straßenkarte seh ich aber noch heftige Lücken.


Zu verbessern gibt es immer, Nur im vergleich zu anderen Nachbarländern sind wir weit vorne, und jammern nicht rum wie oder wer unsere Autobahnen und Brücken reperaturen bezahlen sollen.
Belgien ein Transitland das sich Verkehrslösungen (Autobahnen) vorhersehbar geplannt hat.
Der Anfang unsere Transitstreken hat uns ja ein Deutsch-Östereicherer gebaut.
Im Hertzen Europas mit Brüssel als Hauptstadt und seine Mautfrei beleuchtete dreispurigen Autobahnen können wir in unseren Kl.Land stolz sein. Da müßen andere Dunkel Länder erst mal neidisch zusehen.

Peter.49 hat geschrieben:Und was Deine EU Maut anlangt, so ist sie doch schon vor der deutschen PKW Maut auf dem Vormarsch gewesen. Ich kann mir schon vorstellen was euch gefällt : Deutsche KFZ-Steuer rauf, damit ihr tolle Straßen zum rasen habt......ohne Führerschein...


Wer will den heute noch Rasen,.. Schau doch mal rund um Germany,
(130.Km) Ekonomisches fahren,Fahrverhalten,Unfallstatistick alles Argumente die in Germany "Ignoriert" werden.
Reisen oder sich fortzubewegen von A nach B ohne Stress und Agresives verhalten, um einige Minuten wenn überhaupt schneller am Ziel zu sein, und dann mit geschwelter Brust sagen zu können ich bin der Schnellste ist doch was von Vorgestern. Versuche mal von Oberhausen nach München (630.km) 15 Minuten rauszuhohlen wenn überhaupt möglich dann nur Nachts und dann mit wieviel Aufwandt und Risiko ?? :smilie_frech_096:
Und ob die Dt. KFZ. Steuer rauf oder runter geht da hat kein Außländer Warm oder Kalt von Peter, diese Gelder werden ja sowieso nicht ins Strassennetz fließen.

Peter.49 hat geschrieben:Kann mir übrigens nicht vorstellen, dass die Schweizer ausgerechnet uns beide zur Volksbefragung haben wollen. Nä nä, die würden uns eher ausbürgern...


Meinste glaub ich nicht, die Schweitzer sind Welt-offen und Demokraten. :mrgreen:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Autobahn-Maut in Germany

Beitragvon Peter.49 » Mo 29. Jun 2015, 01:18

Langsam, langsam Günter. Ich will nicht Belgien mit Deutschland insgesamt vergleichen, es geht um den prozentualen Vergleich. Darum greife ich Deinen Vorschlag auf : NRW in etwa gleich große Fläche, die 4000 qkm Unterschied schlabbern wir mal. Das ist ja nur gut 4x Berlin. Aber NRW hat 2.200 km Autobahn ! Gut, dann wirst Du sagen.....ja....NRW hat ja auch 6 Mio Einwohner mehr. Ok, dann nehmen wir Bayern : 12,5 Mio Einwohner und ca. 2600 km Autobahn. Passt auch nicht ? Tja, das ist halt das Problem mit der Statistik. Bayern ist halt flächenmäßig viel größer. Nein, wenn man vergleichen will nützen nur Zahlen, die man auch vergleichen kann, ein wichtiger Faktor ist z. B. die pro Kopf Wirtschaftsleistung in Verbindung mit Fläche und Einwohnerzahl. Es macht keinen Sinn ein Riesenbundesland zu vergleichen, wie z. B. Niedersachsen, weil sich Länge von Straßen daran orientieren muss. Auch die Flächenform spielt eine Rolle. Italien beispielsweise ist überwiegend lang und schmal. Da reichen fast 2 Autobahnen von Nord nach Süd und das Land ist gut aufgestellt. Wenn ich nur eine einzige Autobahn von der polnisch russischen Grenze nach Wladiwostock bauen würde, wäre diese Autobahn länger als das gesamte deutsche Netz. Also macht Dein Faktor 10 keinen Sinn.
Die USA haben das längste Straßennetz der Welt....und danach kommen Länder wie Brasilien oder Indien. Blöd nur, dass darin auch unbefestigte Straßen enthalten sind. Ein weiterer Beweis, dass viele Faktoren eine Rolle spielen und nicht nur der Vergleich der Fläche und der Einwohner.
Selbst der durchaus zulässige Vergleich mit NRW und Holland ist kritisch. Die Fläche von Holland muss ja um die Fläche des Isselmeeres verringert werden. Aber zumindest stimmt die Einwohnerzahl und die pro Kopf Wirtschaftsleistung im Vergleich. Die sind nämlich fast identisch. Und da muss man nun mal feststellen, dass Holland das dichteste Netz der Welt hat und das am dichtesten besiedelte Land ist. Hut ab vor dieser Leistung ? Ja, aber nur bedingt. Denn außerhalb der Autobahnen krabbelst Du in der Regel über schmale langsame Landstraßen zum Ziel.
Die hochgelobten Autobahnen der USA nennt man ja landläufig Highways. Vergiss es ! Diese Highways sind außerhalb der Ballungszentren ganz normale Landstraßen. Die " richtigen " Autobahnen nennen sich z. B. Freeways. Macht aber nix. Ich bin den berühmten Highway No 1von LA nach San Francisco gefahren. Der ist 2 spurig wie eine Landstraße und hat teilweise Geschwindigkeitsbegrenzungen von 35 Meilen, entspricht ca 56 km/h
Tja Günter, es ist gefährlich sich auf Faktoren zu berufen, die treffen nie den Punkt.
Übrigens : Das habe ich noch vergessen. Keinesfalls frisst die Technik der automatischen Mautstationen die Maut auf. Hingegen hat Belgien ein Riesenbudget gehabt um die defekten Lampen auf den Autobahnen auszutauschen. Mal abgesehen von der Energieverschwendung. Und alles nur, weil man gedacht hat die Unfallzahlen mit der Beleuchtung zu senken. Denn das war seinerzeit der Grund für die Lampen. Dabei lag die Ursache nur darin, weil ihr ohne Führerschein gefahren seit.... :smilie_frech_018:
Hmmmm......ja.....die Schweizer.....weltoffen und demokratisch.....viele viele Volksbefragungen.....toll.
In einer der letzten haben sie sich gegen den weiteren Zuzug von Ausländern ausgesprochen !! So viel zur Weltoffenheit..... :shock: :o
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Autobahn-Maut in Germany

Beitragvon korando 03 » Mo 29. Jun 2015, 19:25

Peter.49 hat geschrieben: Hingegen hat Belgien ein Riesenbudget gehabt um die defekten Lampen auf den Autobahnen auszutauschen. Mal abgesehen von der Energieverschwendung. Und alles nur, weil man gedacht hat die Unfallzahlen mit der Beleuchtung zu senken. Denn das war seinerzeit der Grund für die Lampen. Dabei lag die Ursache nur darin, weil ihr ohne Führerschein gefahren seit.... :smilie_frech_018:


Ja klar,...Energiesparlampen.
Eines haben die Belgier aber erreicht die Unfallzahlen zu senken, und wenn du mal 250 Km durch unser Land gefahren bist verstehste auch den Sinn dieser schönen Autobahnbeleuchtung.(Sicher im Nebel)
Wie schon vorher bemerkt wir sehen da keine Energieverschwendung sondern ein "Luxus" der für viele Autofahrer sehr notwendig ist.
Genau wie die Höchstgeschwindigkeit (120Km) die auch zur Unfallvermeidung ohne Zweifel greift.

Mann.. o... Mann,.... :smilie_frech_096:
Wann kapierst du das endlich,..WIR HATEN NOCH NIE EINEN "FÜHRER-SCHEIN" IN BELGIEN,...auch heute haben wir nur eine,..EU.. "FAHR-ERLAUBNISS".

Jeeruß Jünter :smilie_trink_023:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Autobahn-Maut in Germany

Beitragvon Peter.49 » Mo 29. Jun 2015, 20:14

Jau.....bin schon mal durch Belgien nachts gefahren.....bei ziemlichem Schietwetter.....das war sehr hilfreich mit den Lämpchen ! Ich habe das auch immer im Kölner-Ring genossen, der war auch mal beleuchtet.
Aber egal.....wat alles schön is.....Maut bleibt Maut.
Haha.....ich hab schon kapiert, dass ihr keinen Führerschein habt.....ich habe ja auch gesagt, dass das Teil in Deutschland wohl auch Fahrerlaubnis heißt. Aber es macht einfach Spaß Dich auf die Palme zu bringen.... :D :D .
Jetzt hab ich aber den Eindruck, das Thema ist ziemlich abgenudelt, was meinst Du ? Mittlerweile kennt jeder im Stübchen die Autobahnlängen von Belgien und Deutschland . Oder sollen wir mit Japan weiter machen ?......neee.....nicht wirklich.
Aber weißt Du was ? Es wäre doch super, wenn wir so ein kontroverses Thema im Bereich Camping finden würden !! Da kann man doch herrlich Meinungen austauschen. Es geht ja auch darum den NUR-Lesern Informationen und Ansichten mitzuteilen. Da kann dann jeder nach eigenem Gefühl gutes herausholen....... :!: :smilie_denk_49:
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Autobahn-Maut in Germany

Beitragvon korando 03 » Mo 29. Jun 2015, 20:52

Peter 49 kannste Spass vertragen. :?:
Wenn ja pass mal auf :smilie_musik_015:

Peter.49 hat geschrieben:Aber es macht einfach Spaß Dich auf die Palme zu bringen....


Mich auf die Palme zu bringen braucht es mehr als nur einer von eurer Sorte :smilie_frech_018:

Peter.49 hat geschrieben:Jetzt hab ich aber den Eindruck, das Thema ist ziemlich abgenudelt, was meinst Du


Ja,..... obwohl so ein zwei User Forum postings hat auch seinen Reitz.

Peter.49 hat geschrieben:Aber weißt Du was ? Es wäre doch super, wenn wir so ein kontroverses Thema im Bereich Camping finden würden


Wie nur wir Zwei :?: :?:


Peter.49 hat geschrieben: Es geht ja auch darum den NUR-Lesern Informationen und Ansichten mitzuteilen. Da kann dann jeder nach eigenem Gefühl gutes herausholen.......


Och..nee als Pausen-Clown ist mir die Investierte Zeit zu schade,sind doch hier im Geschützten Bereich.

Dann lasse uns lieber ein Forumstreffen organisieren..... :smilie_water_162:

Lg;Günter

Der immer noch sagt "Maut" ist Wegezoll in der Art Mafiamanieren.
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Autobahn-Maut in Germany

Beitragvon Peter.49 » Di 30. Jun 2015, 01:05

Na....ein neues Thema im Bereich Camping Allgemein können ja alle lesen. Also ungefähr 5 Milliarden erwachsene Menschen. :D ....MIR würde das reichen.... :)
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Autobahn-Maut in Germany

Beitragvon korando 03 » Di 30. Jun 2015, 08:35

Fünf Milliarden Deutschsprachige :smilie_denk_49:

Haste wohl aus der Zeitung oder :?:

Soviel ich weiss ist die Producktion doch RÜCKGÄNGIG. :smilie_musik_015:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

VorherigeNächste

Zurück zu Klatsch & Tratsch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron