Seite 1 von 1

Hunde im Wo-wa im Winter

BeitragVerfasst: So 10. Jan 2016, 22:47
von korando 03
Wie schon bei der Überschrift, wie macht ihr das mit eurem Hund beim Wintercampen ?

Wir wollten uns auch so einen lebenden Staubsauger anschaffen, nur ich habe die Befürchtung das ein Hund sich im Wo-wa bei den langen Wintertagen nicht so wohl fühlt, und nur noch Pennt, Fernsehen wird dem wohl nicht überzeugen,und die Wintertageabende sind doch eine lange dunkele Zeit.

An eure Hunde- Erfahrungen im Wo-wa teilnehmen zu dürfen,.. und eure Tipps würden mich begeistern.... :mrgreen:

Re: Hunde im Wo-wa im Winter

BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2016, 17:31
von Peter 63
Ich mache gar kein Wintercamping.....aber raus musst du sowieso mit dem Hund.Und wenn er oder sie schön ausgelastet ist,dann hast du auch keine Probleme im WoWa.

Re: Hunde im Wo-wa im Winter

BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2016, 18:39
von bukarest
Hängt, auch sehr stark, von der Hundenrasse ab, geht es mehr zu einer "Bärenmarke", hat man während des Wintercampings wenig zu tun.... :P :P , hat aber ein Lebewesen im Wo-Wa.... :smilie_happy_011: :smilie_happy_011:

Gruß
Peter :smilie_musik_015:

Re: Hunde im Wo-wa im Winter

BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2016, 18:55
von korando 03
Peter 63 hat geschrieben:Und wenn er oder sie schön ausgelastet ist,dann hast du auch keine Probleme im WoWa.


Ausgelastet wie meinst du das, klar ich kann dreimal um den Platz laufen,ob das reicht.
Warum frage ich hier, weil ihr Hunde habt.
Weil wir immer Große Hunde haten, wo nur ein Neufoundländer mal mit im Wo-wa. war, für unserem lieben Hund war das aber nicht so prikelnd, es war dem Hund zu Heiß,zu langweilig und aus seiner gewohnten Umgebung rausgerissen lag er am liebsten unter dem Wo-wa.und hat sich drei wochen nicht mehr bewegen wollen nur am Pennen
Ich muß aber sagen das er Zuhause auf unseren Bauernhof jeden Tag viel Auslauf,. und immer beschäftigt war, auch gar nicht ins Haus reinwollte,sondern mit den Tieren im Stall lebte und Happy war.
Jetzt wollen wir aber keinen so großen Hund mehr, sonden so einen Taschenstaubsauger der möglichst nicht viel Haare verliert und mit im Wo-wa darf.
Ist mann mit einem Kl.hund nicht starck eingeschränkt, Besichtigungen,Strand,Campingplatz,Theater,Kino,Restaurentbesuch, Musickevents,Veranstaltungen (Zb;Tanz) Fahrad-fahren und mit Berügsichtigung auf anderer Camper, wie macht ihr das :?:
Hund alleine lassen im Wo-wa ist bei mir nicht vorstellbar.
Auf alles wegen einen Hund zu verzichten möchte ich aber auch nicht.
Schreibt mir mal eure Ansichten,und erfahrungen...


Danke Günter..... :smilie_pc_075:

Re: Hunde im Wo-wa im Winter

BeitragVerfasst: So 20. Mär 2016, 19:56
von Peter.49
Also Günter, Wintercamping machen wir ja auch nicht. Aber alles was ein Hund an Einschränkungen mit sich bringt hast Du auch im Sommer.
Eines geht meiner Meinung nicht oder ich würde es nicht machen. Nämlich den Schwanzwedler stundenlang im Wowa lassen ! Es macht ja auch keinen Sinn, denn anschließend musst Du die fehlende Zeit nachholen, der Hund fordert sein Recht. Ich halte ja auch nix von Zwingerhunden allgemein, aber das ist eine rein persönliche Ansicht.
Grundsätzlich hast Du Einschränkungen ohne Ende....und mit allen kommt man klar. Aber es ist eben oft umständlich. Voraussetzung ist sicher, dass der Hund auch eine gewisse Zeit im Auto alleine bleibt. Hier ein kurioses Beispiel : Wir fahren schon mal gerne aufs Land und trinken dort einen Kaffee in einem LANDCAFE. Für mich war immer klar ( damals ohne Hund ), Landcafe bedeutet auf dem Lande sein und dort sind Katzen und Hunde normal. Pustekuchen !! Eine ganze Reihe von diesen Cafes haben Hundeverbot. Warum auch immer. Dann muss Fifi eben mal eine Stunde im Auto bleiben, 4 Fenster ein Stück runter und gut.
Auch wenn wir nicht die großen Shopping-Bummler sind, trotzdem will man ja mal in die großen und kleinen Mals. NIx da, bei uns im CENTRO oder BERO-CENTER ist Hundeverbot.
Kleinkunstbühne EBERTBAD in OB.....wir lieben sie.....keine Hunde.
Es gibt Beispiele ohne Ende für Verbote, auch auf CPs. Nie haben wir uns darum kümmern müssen, jetzt ist es wichtig.
Trotz aller Einschränkungen.....wir sind froh ihn zu haben....HUND TUT EINFACH GUT.... :!: :!: :smilie_op_009: