3 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Der angeleinte Hund......oder

Fotos, Tipps & Erfahrungen mit Euren Haustieren

Der angeleinte Hund......oder

Beitragvon Peter.49 » Mi 2. Sep 2015, 17:45

.....die Freiheit des Vierbeiners :
Allgemein üblich, absolut notwendig und auch ok, der angeleinte Hund auf dem CP.
Immer öfter sehe ich aber einen flexiblen Zaun auf der Parzelle, habe mich im Netz unter dem Stichwort " Hundezäune " schlau gemacht und war konsterniert. Die Zäune gibt es in verschiedenen Ausführungen bis hin zum " unsichtbaren " Zaun, der mit sanften Elekrtoschocks arbeitet.
Allen gemeinsam ist ein beeindruckender Preis.
Was also tun ? Am besten im Urlaub den direkten Nachbarn fragen, der wie alle anderen einen ganz anderen Zaun aufgestellt hat. Mit Textilmaschen und Steckpfosten. Wie kommen die nur alle an diesen Zaun ?
Lösung : Es ist kein Hundezaun, sondern ein Schafzaun. Aufgerollt mit den Pfosten kaum Platzbedarf, aufgestellt ja nach Wunschlänge. Zwischen den mitgelieferten Pfosten in der Mitte weitere als Zubehör aufstellen ( der Abstand ist nach seiner Angabe sonst zu weit und der Zaun hängt in der Mitte.
Zaunlänge ca 50 m, Kosten rund 60,- €. Zusatzpfosten / Stck 2,50 €.
Zur Probe durften wir unseren Jack Russel probelaufen lassen, mit dem Test, ob der Kleine durch die Maschen passt. TEST BESTANDEN ! Für Yorkshires oder andere Minivierbeiner jedoch nicht geeignet.
Wer kennt den Zaun und hat ebenfalls gute Erfahrungen gemacht ?
Ich finde den gut, er ist ruck zuck aufgestellt und nach Größe oder eigenem Ermessen in der Länge variabel.
Hmmm....ja....Deutsche Doggen und ungestüme Schäferhunde......vielleicht eher nicht.... :) :smilie_musik_015:
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Der angeleinte Hund......oder

Beitragvon bukarest » Mi 2. Sep 2015, 18:00

...........interessante Erkenntnisse......ist der Zaun auch reversibel (umkehrbar)... :smilie_denk_49:

Wie einige hier wissen, hat es meine Fru nicht so mit den Hunden, aber auf den Treffen...wer wird von den Hunden umtänzelt...meine Holde.... :evil: . Darum denke ich nach, einen Zaun um meine Frau zu machen.... :smilie_op_009: ...als Sicherheitszone... :smilie_sonst_131:

Gruß
Peter :smilie_frech_096:
bukarest
 
Beiträge: 487
Registriert: So 25. Mai 2014, 20:36

Re: Der angeleinte Hund......oder

Beitragvon Peter.49 » Mi 2. Sep 2015, 18:09

Natürlich ist er reversibel, Menschen drinnen, Hund draußen. Aber Du bist nicht ehrlich Peter, die Einzäunung Deiner Holden hat bestimmt andere Gründe.... :P . Für die beschränkte Bewegungsfreiheit von 2-beinigen Schönheiten gibt eine andere Lösung : Einen kleinen Wowa-Tresor, da passt Deine Scheckkarte rein und die Gattin ist ausgesperrt....vom leinenlosen shoppen.... :smilie_happy_011: :smilie_musik_015: .
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen


Zurück zu Mit Tieren unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron