10 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Silvesterknaller und Hunde---

Fotos, Tipps & Erfahrungen mit Euren Haustieren

Silvesterknaller und Hunde---

Beitragvon Gänseblümchen » Mo 2. Jan 2012, 20:59

Hallo --

als wir dieses Jahr bei unseen Bekannten am Womoplatz waren als die Böller hoch gingen ,
waren 4 Leute auf einmal verschwunden ---

Beide hatten Ihre Hunde im Womo --
verständlich --

die haben so eine Angst vor der Knallerei ,
daß sie nicht alleine bleiben konnten --

aber schade für alle eigentlich ,
denn keiner kam dann mehr zur Fete raus ---

Zum Glück war unser Rauhaardackel den wir 10 Jahre hatten --
sehr schußfest--wenn es knallte war er vorne dran --
leider gibt es das nicht so oft bei Hunden ---

LG Sonja :) ;)
liebe grüße aus dem Frankenland
Richard und Sonja
Benutzeravatar
Gänseblümchen
 
Beiträge: 310
Registriert: So 18. Dez 2011, 14:16
Wohnort: Nähe Würzburg /Bayern im schönen Unterfranken

Re: Silvesterknaller und Hunde---

Beitragvon Kuhba » Mo 2. Jan 2012, 22:17

Oder wollten nur alle schnell weg? ;)

Unsere Maja, sie war eine mittelgroße Mischlingshündin, hat das Geknalle komischerweise nie aus der Ruhe gebracht, es gab nie Probleme.
Kuhba
 

Re: Silvesterknaller und Hunde---

Beitragvon Dodo_78 » Sa 14. Apr 2012, 14:42

Ja, jedes Jahr das gleiche Spiel. Leider halte ich von Silvester gar nichts mehr seit wir stolze Hundebesitzer sind. Unser großer kann das Geknalle gar nicht ab, aber unserem kleinen macht es gar nichts aus. Die Erfahrung habe ich aber schon oft gemacht. Weiß einer woran es liegt, dass meist die großen Hunde die Angsthasen sind!?
Benutzeravatar
Dodo_78
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 13. Apr 2012, 12:12

Re: Silvesterknaller und Hunde---

Beitragvon Kuhba » Sa 14. Apr 2012, 17:39

Dodo_78 hat geschrieben:Ja, jedes Jahr das gleiche Spiel. Leider halte ich von Silvester gar nichts mehr seit wir stolze Hundebesitzer sind. Unser großer kann das Geknalle gar nicht ab, aber unserem kleinen macht es gar nichts aus. Die Erfahrung habe ich aber schon oft gemacht. Weiß einer woran es liegt, dass meist die großen Hunde die Angsthasen sind!?
:?: Gute Frage! eine andere Erfahrung ist: Kleine Hunde sind oft die (frecheren) Kläffer?! Ich dachte bisher, da sie oft mehr Angst haben?!
Aber bei der Knallerei? Hab ichkeine Idee... :smilie_denk_49:
Kuhba
 

Re: Silvesterknaller und Hunde---

Beitragvon Pikandro » So 15. Apr 2012, 07:40

Unser Hund damals ( ein Westi ) hatte eine panische Angst vor Knaller. Schon Tage vorher ist er schon nicht mehr raus gegangen. Wir haben ihn dann kurz vor 12 Uhr in den Keller gebracht und laut Musik angemacht. Ist für Hundeohren bestimmt auch nicht toll, aber so hat er wenistens nichts gekört und dadurch stundenlang gezittert.
Liebe Grüße
Iris
Benutzeravatar
Pikandro
 
Beiträge: 965
Registriert: Do 19. Aug 2010, 19:26

Re: Silvesterknaller und Hunde---

Beitragvon Dodo_78 » So 15. Apr 2012, 19:24

Also bei uns und unseren Bekannten ist es wirklich so, dass die Großen feiger sind als die Kleinen :roll: Ich habe mich das ernsthaft schon so oft gefragt. Sowohl an Silvester als auch bei Gewitter (Blitz und Donner). Die Kleinen (Yorki oder Dackel) stört es kaum und die Großen (Schäferhund bzw. Windhund) verziehen sich am liebsten unters Bett. Das ist echt ein Phänomen :mrgreen:
Benutzeravatar
Dodo_78
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 13. Apr 2012, 12:12

Re: Silvesterknaller und Hunde---

Beitragvon Peter.49 » Mo 16. Apr 2012, 23:12

Vielleicht ist es nur ein seltsamer Zufall ?....weil ich etliche Leute mit kleinen Hunden kenne,die Schiß haben ohne Ende (also nicht die Leute :) ). Wir haben Bekannte (z.B. Jack Russel ),die braucht man zu Sylvester überhaupt nicht einladen,weil sie aufgrund des Hundes nicht vor die Tür gehen an dem Tag. Kann es evtl. sein,daß sich das doch in etwa die Waage hält ? Ansonsten würd ich es auch nicht verstehen.
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Silvesterknaller und Hunde---

Beitragvon Pikandro » Di 17. Apr 2012, 07:18

Ich kenne ganz viele Hunde, die angst haben vor den Knallern...egal, ob groß oder klein ;) Am schlimmsten waren immer diese " Heuler ", die so pfeifend in die Luft hoch gehen. Wisst ihr, welche ich meine ? Vielleicht ist das für Hundeohren ein ganz schreckliches Geräusch ? :smilie_denk_49: Aber das werden wir wohl nie erfahren....
Liebe Grüße
Iris
Benutzeravatar
Pikandro
 
Beiträge: 965
Registriert: Do 19. Aug 2010, 19:26

Re: Silvesterknaller und Hunde---

Beitragvon Peter.49 » Di 17. Apr 2012, 23:56

Ja,ich glaube auch,daß das Geballer für die empfindlichen Hundeohren ganz schlimm ist.Es gibt aber auch noch andere Situationen bei denen ich nicht begreife,warum man einen Hund mitnimmt.Wir haben in unserer Stadt eine riesen Fronleichnamskirmes mit fast einer Million Besuchern in 5 Tagen.Da gehen Leute mit Hund in den engen Gassen -voll von Menschen -mit ihrem Hund hin.Die Tiere sind nervös und ängstlich.Ich verstehe nicht,warum man so etwas macht.
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Silvesterknaller und Hunde---

Beitragvon CampingFreak » Do 3. Mai 2012, 03:54

Nun ja ich glaube nicht, dass der ganze Lärm so gesund für die Ohren eines Hundes ist. Schließlich haben sie ja eines größeres Hörvermögen als wir Menschen, was wieder bedeutet das für sie der Lärm noch lauter erscheint als für uns Menschen.
Benutzeravatar
CampingFreak
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 15:04


Zurück zu Mit Tieren unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron