22 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Stromgenerator - Welche Marke ?

TV/SAT, Heizung/Kühlschrank & Co

Stromgenerator - Welche Marke ?

Beitragvon Rasenmähermann » Mo 4. Apr 2016, 19:49

Guten Abend und vielden Dank für die Aufnahme :4283:

Ich möchte mir für die kommende Saison einen Stromgenerator zulegen und weiss noch nicht genau welchen bzw ob es ein Honda oder ein Denqbar werden soll. Ich brauche den Generator wirklich nicht oft, auf dem Platz sowieso nicht, aber ich bin gerne auch mal etwas abgelegener Unterwegs und unternehme auch mal gerne abenteuerliche Touren mit zelt und co. , da möchte ich gerne immer unabhängig vom Stromnetz bleiben. Honda finde ich sehr teuer, aber da habe ich garantiert gute Qualität. Bei den günstigen Stromgeneratoren gehen die Meinungen auseinander.

Hat jemand Erfahrungen mit Honda, Denqbar oder mit anderen machen können ?

Diese habe ich im Visier
Honda eu10i ***Werbelink vom Admin gelöscht***
Honda eu 20i***Werbelink vom Admin gelöscht***
Denqbar DQ 2200***Werbelink vom Admin gelöscht***

Es sollten eigentlich schon 1000 W leisten, aber einen 2000W zu haben ist natürlich auch super, jenachdem was man gerade dabei hat.

Grüße :1cocinar:
Rasenmähermann
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 17:18

Re: Stromgenerator - Welche Marke ?

Beitragvon Peter.49 » Di 5. Apr 2016, 08:51

Moin,

Testberichte helfen Dir sicher weiter ohne, dass man die Links anklicken muss ! Nur Du weißt was Du wirklich brauchst und was Dir wichtig ist. Davon hast Du noch nix erzählt... ;) .
Ansonsten herzlich willkommen, wenn Du ein Camper bist.... ;).
Wahrscheinlich wird der Generator schwerer sein als Dein Zelt, das ist eine lustige Einstellung finde ich.... :o
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Stromgenerator - Welche Marke ?

Beitragvon korando 03 » Di 5. Apr 2016, 14:19

Erst mal Hallo und Willkommen in unserem Stübchen Rasenmähermann.

Zum Thema Stromagregat;
Wir haben einen von Güde ISG 2000. und sind begeistert von dem Gerät,..
Gebrauchen es beim Winter Unter-Stellplatz unseres Wo-wa, auch um Reperaturen durchzuführen oder andere Gelegenheiten wo kein Stromanschluß vorhanden ist. Zb; Laden der Moverakkus,Kühlschrank,
E-Warmwassertherme,Mikrowelle,Klima,oder E-Heitzen.Bei Rep.zum Schweißen Bohren,Flexen eben alles auf 220Volt.
Dieses Gerät ist belastbar bis 2000 Watt und hat zwei 220V Steckdosen und eine 12Volt.(Batterie laden, bei leerer 12V PKW Batterie)
Auch der Preis dieser in Germany zusammengebauten Gerät ist konkurentzlos.

Negativ, das sollte aber jedem bewußt sein ist das Gewicht etwa 30kg und der Geräuschspiegel bei voll-last
Der Geräuschpegel dieses 4.Tackter ist vergleichbar mit einem Rasenmäher bis etwa 1200Watt leistung läuft der im Sparmodus und mit etwa 1500.Touren bei Voll-last 2000Watt dreht das Teil mit 4000.T.min.

Mit einer Tankfüllung Normal Benzin (7ltr) im Sparmodus läuft das Teil eine ganze Nacht durch, hinter einem Baum oder Hecke in 25.meter ist er nicht zu hören beim Autark-Campen in Norwegen haben wir Camper- Freunde gefunden die sich dann mit anschließen konnten und somit Licht,Fernseher oder kaffè kochten.

Auf unseren früheren Off-road Fahrten waren vergleiche mit den Honda-Generatoren möglich, der Honda ist Leiser,
Der kleine Honda I.10 ist zu schwach bei 800Watt läuft der Voll-Last und ist dann auch nicht zu überhören.
Der Honda I-20 ist ein Universalgerät mit ausreichend Leistung und auch leichter als andere mit seinen 25kg (bei vollenTank) immerhin -5Kg. Nur sein Anschaffungs- Preis ist "Astronomisch".

Deine Kaufentscheidung, denke ich ist vom Gebrauch abhängig, wenn so wie wir das Gerät nur wenig gebraucht wird ist einer von Güde die Lösung.
Bei Gewerblichen Gebrauch oder dauerhaften würde ich auch eher zu dem Honda I-20 raten.
Wie aber Peter49. schon geschrieben hat es gibt viele Tests und Ansichten im Internett zu lesen.
Meine Erfahrung ist das die eingebauten Komponenten (Motor+Generatoren) in diesen Geräten alle aus China sind,und somit auch die Ersatzteilbeschaffung wenig Probleme darstellen.Sind fast alle identisch.
Sehr wichtig ist aber das ein Stromagregat,Überlastungsschutz, Ölmangelsicherung und InverterTeschnologie besitzt,damit auch empfindliche Geräte (Computer,Laptop,Ferseher,Satelittenempfangsanlagen usw) betrieben werden können,ohne schaden zu nehmen.

In einem deiner Links steht ja deutlich ;Denqbar und Zipper haben im Stromgeneratoren Test auch sehr gut abgeschnitten.
Der Güde ist der Preisgünstigste in seiner Kategorie (2000Watt)

Kannst dir ja mal folgendes durchlesen;
http://www.billiger.de/show/produkt/150 ... G-2000.htm


Lg, Günter (der Belgier hier) der sich freuen würde über einen Post von deiner Kaufentscheidung.... :smilie_winke_025:
Zuletzt geändert von korando 03 am Di 5. Apr 2016, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Stromgenerator - Welche Marke ?

Beitragvon admin » Di 5. Apr 2016, 17:00

Hallo Rasenmähermann,
willkommen im Camper-Stübchen und sorry, dass ich hier den Spielverderber mache und deine Werbelinks gelöscht habe. Werbelinks sind nicht gewünscht, da dadurch leider das Forum und die gut gemeinten Hilfen der Mitglieder zu oft missbraucht werden.
Benutzeravatar
admin
Administrator
 
Beiträge: 83
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 21:38

Re: Stromgenerator - Welche Marke ?

Beitragvon Rasenmähermann » Do 7. Apr 2016, 13:59

Hallo :smilie_winke_025: ,

vielen Dank erstmal für die Antworten Peter und Korando. Sehr nett und ausführlich, danke. Mit den Links tut mir leid, wusste nicht, dass man nicht direkt zu einer Seite verlinken darf. Also nur Links wie Korando direkt zu einem Artikel ?

Wie Korando schon ganz gut beschrieben hat, habe ich da sehr ähnlichen Bedarf. Mein Kumpel hat auch ein WoMo und da würde ich meinen Stormgenerator dann auch mitnehmen. 2000 W sollten es also gerne sein. Den Güde finde ich interessant aber ich denke doch, dass es ein Inverter werden soll, damit man wirklich alles anschließen kann.

Da ich den Generator aber nicht gewerblich nutze und er nur ab und zu laufen muss, werde ich woll den günstigeren Denqbar inverter nehmen. Mobil und tragbar, guter Preis, leise und genügend Leistung.

Den hier meine ich , den Denqbar 2,2 http://www.amazon.de/Digitaler-Inverter ... 57&sr=1-1& (Link vom Admin geändert) keywords=2%2C2+kW+Digitaler+Inverter+Generator+benzinbetrieben+DQ2200 ( Hoffe der Link ist ok, führ nicht zur Seite, sondern nur zu dem Stromgenerator, wie bei Korando ) Die technischen Werte sehen sehr gut aus. Leiser lauf, wenig Gewicht, inverter usw... Nur keine Ölmangelsicherung wie bei Honda, also muss ich da wohl etwas aufpassen. Da ich den Link nun natürlich nicht nochmal posten werde aber ihr die Quelle und die Informationen nachlesen möchtet ( alle technischen Daten aufschreiben ist etwas nervig , einfach bei Google Profi Stromgenerator eingeben, da habe ich meine Infos her. :idea:

Ich muss ehrlich sagen, dass mich der Honda eu20i da doch noch reizt, aber der Preis :roll:

Grüße
:4283:
Rasenmähermann
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 17:18

Re: Stromgenerator - Welche Marke ?

Beitragvon korando 03 » Fr 8. Apr 2016, 11:44

Ja Rasenmaeherman der Honda ist der beste sein Preis aber auch. :o
Zu deiner Information der Guede ist ein Inverter, aus diesem Grund haben wir den Angeschaft

Bei vielen Agregaten ist beim gebrauch zu beachten das auch die Spannungsspitzen der angeschlossenen Verbraucher zu bewaeltigen sind, Diese Anlaufstromspitzen loesen bei vielen Geraeten die Sicherungen aus.(Zb.beim Honda.)
Das ist neben der Oelmangelsicherung eines der Vorteile des Guede Geraets.

Kann nur aus eigener Erfahrung berichten, und wuensche dir die richtige und beste Kauf Endscheidung.

Lg. Guenter :2060:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Stromgenerator - Welche Marke ?

Beitragvon admin » Sa 9. Apr 2016, 10:25

Rasenmähermann hat geschrieben:............Den hier meine ich , den Denqbar 2,2 http://www.amazon.de/Digitaler-Inverter ... 57&sr=1-1& (Link vom Admin geändert) keywords=2%2C2+kW+Digitaler+Inverter+Generator+benzinbetrieben+DQ2200 ( Hoffe der Link ist ok, führ nicht zur Seite, sondern nur zu dem Stromgenerator, wie bei Korando ) ..............

Zur Info: Auch der ursprüngliche Link zu Amazon war ein Werbelink. Da sollte man bitte dazuschreiben, das bei den nächsten Amazon-Einkäufen die Seite "Profigeneratoren" dazuverdient, nachdem man auf diesen Link geklickt hat.
Ob der Link aus Unwissenheit reingestellt wurde oder mit Absicht, kann ich nicht genau sagen. Generell sollten sich aus diesen Gründen bitte gerade neue Mitglieder mit Links zurückhalten.
Benutzeravatar
admin
Administrator
 
Beiträge: 83
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 21:38

Re: Stromgenerator - Welche Marke ?

Beitragvon Peter.49 » Sa 9. Apr 2016, 13:16

EIN GRUNDSÄTZLICHER PERSÖNLICHER GEDANKE UND KEINE MEINUNG :
Wenn ich sage, von diesen Geräten versteh ich nichts, dann ist das so. Wie würde ich also für mich persönlich zu einer Kaufentscheiddung kommen ? Nur indem ich eine persönliche " Bedarfsliste " aufstelle....und die sähe so aus :
1. Nutzung für welche Verbraucher und den notwenigen Strombedarf
2. Nutzung nur Outdoor, also kein CP
3. Was muss ich unbedingt betreiben, was ist nicht so wichtig
4 Outdoor heißt weg vom Trubel, Camping in stiller Natur

Unter diesen Aspekten wäre für mich ein absolut LEISER Betrieb das A und O. Aus den Punkten 1-3 ergibt sich der Leistungsbedarf. Vordergründig würde ich also nach Geräten suchen, die diese Merkmale besitzen. Danach in Testberichten eine Auswahl filtern und mich letztendlich entscheiden. Passt der Preis nicht, ist es wiederum meine persönliche Entscheidung mich evtl. mit dem zweitbesten zufrieden zu geben.
Ich selber halte persönliche Erfahrungen mit einem Gerät ( was auch und wofür auch immer ) für sehr hilfreich. Diese Erfahrungen sind aber immer nur ein Tipp, können lenken und etwas in Betracht ziehen. Ganz einfach, weil es sich um EIN Gerät handelt und nicht um mehrere.
Die techn. Feinheiten kann dann ein Fachmann erklären. FACHMANN heißt : Ein Angestellter im Fachhandel und kein unwissender 450,-€ Jobber, der übermorgen Tapeten im Baumarkt verkauft.
Was heißt das wiederum für mich persönlich ? Man braucht Zeit dafür, vorschnelle Entscheidungen können teuer werden und Enttäuschungen bringen.
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Stromgenerator - Welche Marke ?

Beitragvon Rasenmähermann » Sa 9. Apr 2016, 20:40

admin hat geschrieben:
Rasenmähermann hat geschrieben:............Den hier meine ich , den Denqbar 2,2 http://www.amazon.de/Digitaler-Inverter ... 57&sr=1-1& (Link vom Admin geändert) keywords=2%2C2+kW+Digitaler+Inverter+Generator+benzinbetrieben+DQ2200 ( Hoffe der Link ist ok, führ nicht zur Seite, sondern nur zu dem Stromgenerator, wie bei Korando ) ..............

Zur Info: Auch der ursprüngliche Link zu Amazon war ein Werbelink. Da sollte man bitte dazuschreiben, das bei den nächsten Amazon-Einkäufen die Seite "Profigeneratoren" dazuverdient, nachdem man auf diesen Link geklickt hat.
Ob der Link aus Unwissenheit reingestellt wurde oder mit Absicht, kann ich nicht genau sagen. Generell sollten sich aus diesen Gründen bitte gerade neue Mitglieder mit Links zurückhalten.


Was ist denn hier überhaupt los ? Ich habe den Link auf der seite zu dem generator angeklickt und dann den Amazon Link benutzt, wieso ein Werbelink ? Wieso Darf ich die Seite denn nicht erwähnen aber Links zu billig.de sind erlaubt ??? Bitte um kurze Aufklärung. Damit ich hier keine riesen Geschichte schreiben muss, ist es finde ich ganz gut zu verlinken, damit auch alle wissen was ich meine und einen Einblick bekommen.

Danke nochmal für alle anderen für die Anregungen. Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, was ich nehmen soll...

Grüße
Rasenmähermann
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 17:18

Re: Stromgenerator - Welche Marke ?

Beitragvon korando 03 » Sa 9. Apr 2016, 21:11

@Peter 49.

Im Allgemeinen haste Recht Peter,.. Ich finde das immer weniger Fachpersonall in den Verkauf zu finden ist, auch auf den Internett-Portalen sind nur die Verkaufszahlen im Vordergrund, Viele infos sind getürkt auch die Beurteilungen der sogenannten Tests haben immer eins im Blick VERKAUFEN .
Deswegen ist in ein Rat oder Info in einem Forum von den Leuten die diese Geräte besitzen und damit ihre Erfahrungen gemacht haben meistens Erhlicher,und Interessanter.
Eins ist doch jeden klar Garant um keine oder nie Probleme zu haben die gibt es nicht.
Nur warum soll ich überteuerte Geräte kaufen, wenn es gleich gute im unterem Preiszegment gibt.
Zudem kauft mann so ein Gerät um viele Bereiche abdecken zu können, also auch mal Verbraucher die eben mehr Ampere Brauchen.
Der Gebrauch soll ja auch nicht nur Temporär sondern für viele Jahre die möglichkeit schaffen Strom herzustellen dort wo es eben keinen gibt.Werkstadt,Garage,Freizeitsport,Auto,Wiese,Camping,usw.usw.
Wenn du nur Rational kaufst wird du vielleicht schon nächstes Jahr zu dem Ergebniss kommen hätte ich doch nur den stärkeren gekauft.
Ich finde mit eine moderne Inverter Teschnologie in einem Min; 2000.Watt Gerät biste immer auf der sicheren Seite auch mal Anspruchhohe Verbraucher oder Geräte zu betreiben.

Lg; Günter. :smilie_pc_075:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron