36 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Allzweck-Mini Grill

Von A - Z

Re: Allzweck-Mini Grill

Beitragvon korando 03 » Mo 10. Aug 2015, 18:01

Jetzt hab ich noch ein interesantes Teil gesehen ;..

http://www.ebay.de/itm/LANDMANN-portabl ... 1533210602

Was haltet ihr den davon ??
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Allzweck-Mini Grill

Beitragvon Peter 63 » Mo 10. Aug 2015, 21:04

Musst du aber auch die Gasflasche mitnehmen....... :smilie_denk_49:
Gruß Peter
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.......
Peter 63
 
Beiträge: 315
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 09:49
Wohnort: Bochum

Re: Allzweck-Mini Grill

Beitragvon korando 03 » Mo 10. Aug 2015, 22:55

Peter 63 hat geschrieben:Musst du aber auch die Gasflasche mitnehmen....... :smilie_denk_49:


Klar Peter
Beim letzten Campen in Walsrode hab ich eine 5Kg Gassflasche geschenkt bekommen.
Durch die Gewichtseinschränkung in meinem ollen LMC wäre es ja möglich nicht mehr mit zwei 11kg.Gass-Fl. unterwegs sein zu müßen,sondern mit einer 11kg und einer 5Kg müßten auch reichen, und mit der 5Kg könnte ich ja den Grill flexibel betreiben auch mal unterwegs ohne Wohndose hinten drann.
Zuhause auf Balkonia oder Garten brauche ich das Teil nicht,(hab ich ja Strom) aber unterwegs wäre das ohne viel mit Gewichten zu hantieren (zb.11kg.Gassflasche aus dem Bug heben) langes aufbauen, oder alternativ warten bis die Grillkohle heiß genug ist. Evtl. eine Lösung die mir entgegenkommt.
Ich dachte einfach aufklappen die kleine 5kg anschließen Piezozünder drücken fertig zum Grillen.(auch am Strand oder Fluß)
Das Campinggass-Teil ist noch kleiner und leichter, nur bekomme ich überall diese Gassdosen ?? und wie lange halten die ?? Vom Preis her ist ja nicht so ein großer unterschied.

:smilie_haus_002:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Allzweck-Mini Grill

Beitragvon Peter 63 » Mo 10. Aug 2015, 23:08

Habe mit Campinggaz auch keine Erfahrung kann dir aber mitteilen das auch die 5 KG Flasche ordentlich Gewicht hat. Du kommst da mit Füllung auch auf über 10 KG. Ob das auf dem Fahrrad dann sinnvoll ist? Hast du schon mal an so einen Holzkohleeinweggrill gedacht? Für ein paar Würstchen oder ein Steak oder Zwei reichen die auch und wiegen so gut wie nichts.
Gruß Peter
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.......
Peter 63
 
Beiträge: 315
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 09:49
Wohnort: Bochum

Re: Allzweck-Mini Grill

Beitragvon Peter.49 » Di 11. Aug 2015, 01:20

Sooo....Günter, jetzt aber mal Tatsachen auf den Tisch :
1 ) Peter 63 hat doch vollkommen recht. Die 5kg Pulle wiegt locker ihre 10kg. Den Brocken an ein Gasgrillchen anzudocken ist doch wie mit nem Bagger ne Fliege töten.
2. Dosengrillen ist deutlich teurer, aber wann macht man das schon. Sind doch Ausnahmen ! Und beim großen " O " in Holland viel billiger als in Germany. Kaufen kannst Du die im Prinzip überall ( hmmhmm ). Aber man fährt ja auch nicht mit nur einer Dose los, sondern packt 2-3 ein. Die wiegen nix und die kriegst Du in jede Satteltasche einschl. Grill.
3. Ich selber habe schon oft mit 470g Dosen gekocht. Es ist erstaunlich wie ergiebig die sind. Beispiel ( gilt aber nur fürs kochen ! ). 3 Wochen Urlaub und folgendes gemacht : Suppen, Kartoffeln, Nudeln, Eier, fertiges Fleisch mit Sauce von zu Hause ab und an erhitzt. Ich schätze mal, dass der Kocher so jeden 2ten Tag gebraucht wurde. Ich bin mit knapp 2x 470g Dosen ausgekommen. Von den Kosten her sind das zwar auch fast 2x 5kg Gasfüllung, aber ich brauchte quasi nix mitschleppen. Wir hatten mal als Zelter ein Auto, da kam es tatsächlich auf jeden Quadratzentimeter an. Für Deinen Zweck reicht das doch allemal.
Ich würde mir also einen kleinen falt- oder klappbaren Grill für Dosen kaufen und den anderen ( falls gekauft ) für die 5kg Pulle zurück schicken.......äääährlich !!
Wenn Du aber unbedingt eine große Flasche anschließen möchtest, es gibt auch 3 kg Flaschen in grau. Leider kosten die richtiges Geld. Die Dinger heißen Laborflaschen und müssen in der Regel bestellt werden. Fall aber nicht in Ohnmacht, wenn Du den Preis hörst !!!......ich bin wie immer unschuldig ! ;) :D :smilie_musik_015:
Und vom " O " können wir Dir auch einen Kartoffelsack voll Gasdosen mitbringen.
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Allzweck-Mini Grill

Beitragvon korando 03 » Di 11. Aug 2015, 08:57

Peter.49 hat geschrieben:1 ) Peter 63 hat doch vollkommen recht. Die 5kg Pulle wiegt locker ihre 10kg. Den Brocken an ein Gasgrillchen anzudocken ist doch wie mit nem Bagger ne Fliege töten.


Jetzt hab ich aber alle Peter's hier im Einsatz :big_applaus:

So Fakten wollt ihr haben, kein Probl. ich will zwei Fleigen mit einer Patsche schlagen. ;)
N°1 das Gewicht reduzieren also eine 11kg raus aus dem Wo-wa und eine geschenkte 5Kg rein.
Grund; um nicht irgendwo im Ausland mit leerer Flasche die es eben nur in Germany gibt gezwungen zu sein dann die in dem Land (meistens Spanien) Gassflasche und Anschlußventile zu ändern. Hab ich bereits erlebt und ist nicht so Toll.

N°2 Ein zusammenklapbaren Grill zu besitzen den wir Wandervögel auch dann gebrauchen können wenn es wieder heist,... komm Morgen fahren wir an den Strand, oder machen einen Tagesausflug mit dem Auto, bisher blieb dann immer nur die Alternative am Abend ins Restaurent zu gehen......Ist nicht immer so Prikelnd.
Da wir ja zusammenklapbare Räder haben wird das immer öfter so gestaltet das mann mit dem PKW und den Fahrädern sich eine schöne Gegend aussucht dann die Räder nutzt, und ich der Meinung bin danach eben diesen Grill zu gebrauchen. Die Grillware (Fleisch) kann ich in einer Kühlbox die sich in meinem Pick-Up mit Strom versorgt kühl halten und Transportieren.

Peter 63 hat geschrieben: Hast du schon mal an so einen Holzkohleeinweggrill gedacht?


Ja Peter diese Teile komme ich nicht mit klar, hab das aufgegeben, nach meheren Versuchen.
Vorgangsweise,
Zuerst dieses getränkte Papier anzünden, (hab ich gemacht) dann nach 20 bis 30 Minuten ist der Grill bereit,
SCHÖN WÄRE ES :smilie_wut_053: diese Teile gehen ohne zusätzlichen Grillanzünder erst gar nicht an.
Also mit einem kleinem Gassbrenner nachhelfen und luft zufügen damit irgendwann die Kohle brennt warten bis die Kohle weiß wird so steht es in der Gebrauchsanweisung. Denkste die wird nur zum Teil in der mitte weiß am rand ist wieder Tote-Hose Jetzt heißt es Wedeln mit egal was,.. am besten mit der abdeckung (Karton).
Youpiehhhh der Grill geht nach etwa eine gefühlte 3/4 Std. Fleisch drauf... schei.... ist zu heiß alles wird schwartz und verbrennt was jetzt :smilie_denk_49: zu regeln ist nix Temperatur zu hoch,... also warten Kohle wird immer weniger und verglüht bevor jetzt alles ganz ausgeht noch mal Fleisch drauf :big_beten: Ach -ja das wird wohl nix mehr schmeiss das Teil in den Müll und wir braten in der Pfanne im Wo-wa ja Tolles Ergebniss,...Danke brauche ich nicht mehr.
Und beim Entsorgen schöne überraschung der Boden ist durchgeschmort diese Aluwanne ist wohl zu warm geworden und geschmolzen,.. auch dieser Drahtfuß ist Genial wenn du zwei Scheiben Speck drauflegen willst, ist der Fuß überlastet.

Nee ich weiß nicht mit dem Teil umzugehen und will es auch nicht mehr.

So ihr Peter's jetzt mach mal weiter hier mit. :1cocinar:

Lg;Günter.... :smilie_sonst_131:

Ach-ja da war doch noch was..!!!!! vom P-49. aus em Pott.
Die Dinger heißen Laborflaschen und müssen in der Regel bestellt werden. Fall aber nicht in Ohnmacht, wenn Du den Preis hörst !!!......ich bin wie immer unschuldig ! ;) :D :smilie_musik_015:

UNSCHULDIG... DU .... :smilie_frech_096:
Peter ich hab ja jetzt die 5Kg. und die ist Voll wenn das nicht hinhaut, dann kauf ich den Campinggass zusätzlich. :mrgreen:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Allzweck-Mini Grill

Beitragvon korando 03 » Di 11. Aug 2015, 16:09

Und da war noch was schaut mal;
jede Erfahrung die hier geschrieben wird ist mir Hilfreich,.... :smilie_op_009:


Ein Gasgrill lässt sich schnell und einfach Anheizen. Da die meisten Gasgrills über einen Deckel verfügen, erfordert das Anheizen nur wenige Minuten. Außerdem kann die Temperatur auf Knopfdruck reguliert werden. Einige Produkte, die mit Gas betrieben werden, setzen auf Lavasteine, die als Speicher der Wärme fungieren. Somit verfügt ein Gasgrill über keine Feuerschale sondern über eine Düse, durch die das Gas austritt. Die Rauchentwicklung ist bei den Gasgrills wesentlich geringer, außerdem kann sich beim Grillen der Stoff Benzopyren nicht am Grillgut anlagern, da er nicht durch das Verbrennen von Fett auf der Kohle entsteht.

Die Marke Weber ist bei den Gasgrills besonders beliebt. Allerdings stellt wahrscheinlich ein ordentlicher Weber Grill den Traum eines jeden Mannes dar. Deutlich günstigere Modelle kann man von Landmann finden. Auch wenn die Rauchentwicklung der Modelle eher gering ist, sind die meisten Gasgrills nur für den Balkon, die Terrasse, die Veranda, den Garten oder den Camping-Platz gedacht. Da der Grill von Landmann mit einem Deckel ausgestattet ist, erlaubt er neben dem direkten Grillen auch das indirekte Grillen. Falls Sie mehr über das direkte und indirekte Grillen erfahren wollen, sollten Sie bei unserem Gasgrill oder dem Kugelgrill Vergleich vorbeischauen.


Hört sich doch gut an oder ????
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Allzweck-Mini Grill

Beitragvon Peter 63 » Di 11. Aug 2015, 21:48

Hört sich gut an Günter
aber werden die Grills jetzt nicht zu groß ?
Das Wachstum der Grills wird unheimlich :auslachen: dachte du wooltest das Teil auf dem Fahrrad mitnehmen???
Gruß Peter
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.......
Peter 63
 
Beiträge: 315
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 09:49
Wohnort: Bochum

Re: Allzweck-Mini Grill

Beitragvon korando 03 » Mi 12. Aug 2015, 09:41

Peter 63 hat geschrieben:Hört sich gut an Günter
aber werden die Grills jetzt nicht zu groß ?
Das Wachstum der Grills wird unheimlich :auslachen: dachte du wooltest das Teil auf dem Fahrrad mitnehmen???


50.x35.cm
Ja ist doch zusammengeklapt in einer Tasche zu verstauen, und kann mit Kartuschen betrieben werden.
Bekomme ich doch auf'm Gepäckträger :lol:

Günter... Bild
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Allzweck-Mini Grill

Beitragvon Peter.49 » Mi 12. Aug 2015, 20:13

Peter63.....der Günter hat doch en E-Bike !!.....da können wir nicht mithalten....und super Akkus.... :) . Ich werde mal recherchieren.....evtl gibt's ja nen Kombi Grill.....für Gas und Strom aus Fahrradakkus. Wat meinste wohl wo Günter dann überall brutzelt.... :smilie_tanz_008: . Na jut, anschließend ist zwar der Akku leer, aber der Bauch voll. Ist wie bei Einstein und seiner allgemeinen Relativitätstheorie......es geht keine Energie verloren......sie wird nur verschoben.....vom Akku in Günters Bauch..... :smilie_happy_011: :smilie_frech_018:
GÜNTER.....Du bist auf dem richtigen Grillweg !! :smilie_op_009:
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

VorherigeNächste

Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron