32 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Neuer Fendt

Tipps und Fragen zu Wohnwagen

Neuer Fendt

Beitragvon korando 03 » Fr 16. Jan 2015, 20:56

Da Mausert sich aber einer zum Verkaufsschlager 2015... :smilie_denk_49:

https://www.youtube.com/watch?v=R8iQuBd9MZ8

https://www.youtube.com/watch?v=yrEy-7J2Gdk

Innen-konzepte, Stoffe, Farben,Baukasten System. könnte ein Erfolgsmodel werden.

Günter :mrgreen:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Neuer Fendt

Beitragvon kantana » Fr 16. Jan 2015, 21:52

Ich habe mir die beiden Filmchen mal angesehen. Ich muss sagen, dass
ich die Optik der 2015zehner Modelle recht nett finde. Da wir ja acht Jahre
einen Fendt ohne jegliche Probleme gefahren haben, habe ich auch über
einen neuen Fendt nachgedacht. Jetzt kommt aber das ABER! Es wird dort
nur an der Optik gearbeitet. Die Qualität die unser 2006er Fendt hatte, wirst
du dort nicht finden. Bei uns waren noch alle Scharniere aus Metall. Die heutigen
sind aus Kunststoff. Mein Fazit ist, dass Fendt sich immer mehr an den Eigentümer
Hobby hält. Es sind meines Wissens die einzigen Hersteller, die immer noch in der
Sandwichbauweise mit Holzlattung bauen. Aber wenn der Kunde kauft, ist ja alles ok.
Unterwegs mit VW Touareg 3.0 TDI verfolgt von Eriba Nova 540 SL
Benutzeravatar
kantana
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:52
Wohnort: Essen

Re: Neuer Fendt

Beitragvon korando 03 » Fr 16. Jan 2015, 22:59

Ach ich weiß nicht was besser oder schlechter ist Thomas :smilie_denk_49:

Mein LMC ist mittlerweile 18 Jahre und auch mit Sandwichbauweise und Holzlattung,da haben wir noch keine Sorgen mit gesehen auch mit dem Boden nicht, und der Arme hatt sicher viel mittmachen müßen.

Die neue Bauweise und Struktur muß sich ja auch erst mal beweisen.
Gewichtsminimierung und mehr Zuladung ist das Ziel vieler Wo-wa Hersteller.(Plastick überrall)
Der Käufer oder Kunde durch sein immer leichteren Zugfahrzeugen und haben wollende 100Kmh Plakette, möchte auch keine 20 Jahre mehr mit den Neuen fahren.
Dieser Trendt ist nicht fördernd für ein Qualitäts Produckt, das haben Viele erkannt und Bauen dementsprechend.
Jedoch finde ich die Innenaustattung und Einteilungen auch die Möbelauswahl von Fendt sehr gelungen.
Diese Hellen Farben und auch modernen Dekor sowie Desingn der Möbel oder Lichttechnick einmalig.
Endlich weg von dem Gelsenkirchener Barock á la Tabbert.
Ansehen werde ich mir mal so ein Teil weil Photos sind Papier und Manipulierbar.

Gruß günter
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Neuer Fendt

Beitragvon kantana » Sa 17. Jan 2015, 10:37

Da gebe ich dir zu 100% Recht. Das Design von Fendt ist klasse. Frische Farben, helles
Holz, super :smilie_op_009: Wenn ich dagegen unseren neuen sehe, dann ist das schon
von der Farbgebung etwas altbacken und man könnte es auch schöner machen. Wenn ich
bei Fendt das bekommen hätte wie wir es jetzt im Hymer haben, dann wäre es wahrscheinlich
auch wieder ein Fendt geworden. Wie gesagt, wir waren sehr zufrieden!
Unterwegs mit VW Touareg 3.0 TDI verfolgt von Eriba Nova 540 SL
Benutzeravatar
kantana
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:52
Wohnort: Essen

Re: Neuer Fendt

Beitragvon korando 03 » Sa 17. Jan 2015, 12:26

kantana hat geschrieben:Wenn ich
bei Fendt das bekommen hätte wie wir es jetzt im Hymer haben, dann wäre es wahrscheinlich
auch wieder ein Fendt geworden. Wie gesagt, wir waren sehr zufrieden!


Warum sollt ihr mit dem Hymer nicht zufrieden werden ist doch ein ganz tolles Teil und eine bekannte gute Marke.

Ich finde nur das bei Fendt mann endlich denn Mut gefunden hatt mal neue Farben und Stoffe einzubauen.

Wenn wir auf Außstellungen früher in einen Hobby oder Bürstner rein kammen war oft der erste "Wow" effeckt die schönen oft auch lustigen Farben diese waren echt schön und hübsch ,
Das war bei allen anderen immer sehr zurückhaltend.
Ok.- die Qualität und Verarbeitung war oft Grottenschlecht und diese Wo-wa wurden oft wegen der Optick und den niedrigeren Preis gekauft.
Ist eben genau wie beim KFZ ein Dacia ist nun mal kein Mercedes deswegen bekommste ja 4.Dacias zum Preis eines DB.

Ich zweifele immer noch ob wir uns das noch mal aufhalsen sollen einen neuen zu kaufen.
In vielen Wo-wa Forum's auch von unseren Bekannten die ihren Traum am Ende ein Alptraum gewesen ist.
Lese ich nicht viel gutes.
Ist das jetzt eine Generelle unzufriedenheit, oder ist der Wo-wa auch ein Wegwerfproduckt geworden.

Meinen Ollen LMC nachweinen möchte ich auf gar keinen Fall, aber wie macht mann es richtig :smilie_denk_49:

Günter
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Neuer Fendt

Beitragvon kantana » Sa 17. Jan 2015, 13:02

Wie macht man es richtig :smilie_denk_49:
Ich wollte einen festen Abwassertank, grosse Stauklappen damit wir
nicht immer alles hin und her räumen mussten. Dann war da noch die
Auflastung. Bei Fendt war bei 1800 kg Schluss! Wir haben jetzt 2 Tonnen.
Dann ist da noch der Einsäulenhubtisch. Bei uns fest verbunden mit dem
Fussboden. Nichts störendes an den Füssen ;) und besser zu reinigen.
Da sieht man mal wieder wie ich an meine Frau denke ;) :lol:

Für euch wäre auch ein Eriba mit dieser Technik besser und vor allem einfacher,
da ihr ja sehr sehr viel unterwegs seid. Ich denke es würde vieles einfacher machen.

Ich werde berichten, ob wir es jetzt etwas einfacher haben.
Unterwegs mit VW Touareg 3.0 TDI verfolgt von Eriba Nova 540 SL
Benutzeravatar
kantana
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:52
Wohnort: Essen

Re: Neuer Fendt

Beitragvon korando 03 » Sa 17. Jan 2015, 13:19

kantana hat geschrieben:Ich werde berichten, ob wir es jetzt etwas einfacher haben.


Das ist ja wohl das mindeste. :smilie_op_009:

kantana hat geschrieben:Für euch wäre auch ein Eriba mit dieser Technik besser und vor allem einfacher,
da ihr ja sehr sehr viel unterwegs seid. Ich denke es würde vieles einfacher machen.


Da hab ich schon mal drinngesessen weißte wenn du einmal 5,50mtr x2,30 gewohnt bist ist das alles so Mikrig.
Und solange ich meinen Pick-Up habe gibt es keine Probleme.
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Neuer Fendt

Beitragvon kantana » Sa 17. Jan 2015, 14:27

korando 03 hat geschrieben:
kantana hat geschrieben:Ich werde berichten, ob wir es jetzt etwas einfacher haben.


Das ist ja wohl das mindeste. :smilie_op_009:

kantana hat geschrieben:Für euch wäre auch ein Eriba mit dieser Technik besser und vor allem einfacher,
da ihr ja sehr sehr viel unterwegs seid. Ich denke es würde vieles einfacher machen.


Da hab ich schon mal drinngesessen weißte wenn du einmal 5,50mtr x2,30 gewohnt bist ist das alles so Mikrig.
Und solange ich meinen Pick-Up habe gibt es keine Probleme.

Unser ist 2,40 Meter breit ;) und wohl etwas geräumiger als euer.
Unterwegs mit VW Touareg 3.0 TDI verfolgt von Eriba Nova 540 SL
Benutzeravatar
kantana
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:52
Wohnort: Essen

Re: Neuer Fendt

Beitragvon Campingrainer » Sa 17. Jan 2015, 14:59

Frage : Fester Abwassertank,wo läßt du denn dann das Abwasser ab ? Wieviel Liter faßt der denn ?
Bild

Schönen Gruß aus Berlin
Benutzeravatar
Campingrainer
 
Beiträge: 301
Registriert: So 25. Mai 2014, 19:33

Re: Neuer Fendt

Beitragvon kantana » Sa 17. Jan 2015, 16:39

55 Liter und lasse es Zuhause ab oder auf dem Campingplatz.
Wir stehen häufig auf einem Wohnmobilstellplatz und da ist
es für uns sehr Praktisch.
Unterwegs mit VW Touareg 3.0 TDI verfolgt von Eriba Nova 540 SL
Benutzeravatar
kantana
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:52
Wohnort: Essen

Nächste

Zurück zu Wohnwagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron