18 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Diebstahlsicherungen für Wo-wa.

Tipps und Fragen zu Wohnwagen

Diebstahlsicherungen für Wo-wa.

Beitragvon korando 03 » Di 21. Okt 2014, 16:09

Nachricht senden

1

Heute, 09:19
Fendt Diebstahl
......


Hallo,

der Wagen wurde von einem "absolut sicher" wirkenden privaten Stellplatz gestohlen. Das Gelände ist mit Schlagbaum, massive Zäune ectr. gesichert. Außerdem wohnt der Besitzer auf dem Gelände und direkt hinter meinem gemieteten Platz ist eine Firma, deren Gelände mit Scheinwerfern die ganze Nacht beleuchtet - und mit Überwachungskameras gesichert ist. Zudem werden da die ganze Nacht LKW beladen!!!

Soviel zum Umfeld!!!

Auf dem Platz stehen ca 25 Wohnwagen und Wohnmobile. In unserer Gegend (entlang der Französischen Grenze) geht momentan der "Wohnwageklau" um!! Gestohlen werden aber immer nur Wohnwagen der Marke Fendt, die nicht älter als 3-4 Jahre sind.

Diebstahlsicherungen jeglicher Art sind absolut zwecklos!!

Unter den 25 abgestellten Wägen wurde mein Bianco 390 FH ausgesucht. Es wurden Zäune durchschnitten, Granit Findlinge zur Seite geschafft und er wurde hunderte von Metern quer über Felder-, Wiesen-, und Obstplantagen gezogen!!

Der Polizist der den Fall aufnahm (selber seit 25 Fahren Tappert Fahrer) war von der dreistigkeit des Diebstahls, und der Nutzlosigkeit der vorhandenen Diebstahlsicherungen geschockt!!

Also was tun?????????????
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ja hier sind auch immer solche Horornachrichten zu hören :smilie_wut_053: wie sichert ihr eure Fahrzeuge :?:

Ich habe zwar die Alko Sicherung und lasse den Mover auch angelegt aber ob das echt was bringt :?:
Kann nur hoffen das die Diebe meinen ollen L.M.C. nicht mehr wollen,und sich einen neuen aussuchen.
Werde noch zusätzlich eine dicke Kette durch beiden Felgen ziehen und abschließen.

Günter :2060:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Diebstahlsicherungen für Wo-wa.

Beitragvon kantana » Di 21. Okt 2014, 16:57

Unser steht auch mit Alko Sicherung. Entweder hier bei mir auf dem Gelände
direkt vor meiner Wohnung und gut bewacht von meinen Hunden, oder in
einer abgeschlossenen Halle wo auch direkt mehrere Anwohner leben.
Unterwegs mit VW Touareg 3.0 TDI verfolgt von Eriba Nova 540 SL
Benutzeravatar
kantana
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:52
Wohnort: Essen

Re: Diebstahlsicherungen für Wo-wa.

Beitragvon bukarest » Di 21. Okt 2014, 17:34

@ Günter

Keine Panik, Du fährst ja keinen Fendt....und kantana hat seinen veräussert.. :smilie_happy_011:

Die Marke Hymer steht erst nächstes Jahr auf der Beschaffungsliste der Diebe.... :smilie_denk_49:

Gruß
Peter :smilie_frech_018:
bukarest
 
Beiträge: 487
Registriert: So 25. Mai 2014, 20:36

Re: Diebstahlsicherungen für Wo-wa.

Beitragvon korando 03 » Di 21. Okt 2014, 17:35

kantana hat geschrieben:Unser steht auch mit Alko Sicherung


Die bringt aber echt nicht viel da mann mit einem Spanngurt das ganze überlisten kann. :shock:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Diebstahlsicherungen für Wo-wa.

Beitragvon kantana » Di 21. Okt 2014, 17:56

Ja gut, aber wer dir den Wohnwagen klauen möchte, der klaut ihn.
Wenn er dann weg sein sollte, Pech! Dann zahlt halt die Versicherung
und du kaufst dir einen neuen!
Unterwegs mit VW Touareg 3.0 TDI verfolgt von Eriba Nova 540 SL
Benutzeravatar
kantana
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:52
Wohnort: Essen

Re: Diebstahlsicherungen für Wo-wa.

Beitragvon korando 03 » Di 21. Okt 2014, 18:52

kantana hat geschrieben: Dann zahlt halt die Versicherung
und du kaufst dir einen neuen!


Mein Bastel-Wohnwagen kann mir keine Versicherung der Welt wieder besorgen, da hab ich soooo viele Std. Umänderungen gemacht. So Alt kann ich mit einem Neuen gar nicht mehr werden. :smilie_denk_49:
Da ist Hertzblut drinn Kantana, und ganz tolle errinerungen.
Die Olle Kiste ist wie ich zäh und durchhaltend ohne geh ich ins Altersheim. :big_beten:

Günter :smilie_engel_017:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Diebstahlsicherungen für Wo-wa.

Beitragvon Kuhba » Di 21. Okt 2014, 20:52

Unserer ist mit "Robstop" an der Anhängevorrichtung gesichert. Sehr stabil, aber das Zylinderschloss wird man sicher auch knacken können :?

Unsere Wohnwagenwerkstatt kann auch ein Lied davon singen, wie oberdreist heutzutage geklaut wird. Die sparen sich eher Zäune usw., da der Schaden nur noch höher wird, wenn die Profis loslegen. Echt traurig, dass nichts sicher ist. Ich halte unseren Wohnwagen auch für unbezahlbar, denn so wie er ist würden wir ihn nie mehr wiederbekommen.

In Großbritannien gibt es seit letztem Jahr ein neues System, bei dem über das Web nach geklauten Wohnwagen gesucht wird. Die Idee ist vielleicht gar nicht schlecht. In Deutschland wäre es wahrscheinlich wieder aus irgendwelchen Gründen verboten, vielleicht wegen dem Datenschutz der Diebe oder so... :roll:

http://camper-stuebchen.blogspot.de/201 ... alarm.html
Benutzeravatar
Kuhba
 
Beiträge: 388
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 22:31

Re: Diebstahlsicherungen für Wo-wa.

Beitragvon mai-kawel » Mi 22. Okt 2014, 06:32

Auch Wohnmobile werden aufgebrochen oder gar geklaut.
Wir haben jetzt die"Hütte" mit Heosafe Schlössern gesichert.
Passieren kann es trotzdem das jemand rein kommt.
Wo ein Wille da. ... :cry:
Aber man hat ein sicheres Gefühl dabei
und schläft besser. :smilie_sleep_052:
Der frühe Camper fängt das Brötchen ;)
LG.
Martina
Benutzeravatar
mai-kawel
 
Beiträge: 683
Registriert: So 25. Mai 2014, 18:58
Wohnort: Bad Wünnenberg

Re: Diebstahlsicherungen für Wo-wa.

Beitragvon korando 03 » Mi 22. Okt 2014, 13:17

Kuhba hat geschrieben:Unserer ist mit "Robstop" an der Anhängevorrichtung gesichert. Sehr stabil

http://www.amazon.de/Winterhoff-WINTERH ... ff+robstop

Ist ja fast gleich wie die Alko Sicherung,ist aber echt nur für Gelegenheitsdiebe zur abschrekung gedacht.
Habe gesehen wie ein Wowa mit einem Spanngurt einfach vorne angehoben wurde und so mit der Sicherung in dem Kuplungsmaul weggeschlept wurde, somit bringt das echt nix.

Es gibt G.P.S Sender die übers internett jeden Standort des Wo-wa anzeigt und sich bei einer bewegung des Wo-wa auf dem Handy mit einer S.M.S meldet.
jetzt ist natürlich die Frage was macht die Polizei wenn ich denen sage mein Wo-wa ist geklaut worden, und ich weiß wo er im moment unterwegs ist oder fährt. :?:
Was haltet ihr davon :?:

Günter
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Diebstahlsicherungen für Wo-wa.

Beitragvon Kuhba » Mi 22. Okt 2014, 17:10

korando 03 hat geschrieben:Es gibt G.P.S Sender die übers internett jeden Standort des Wo-wa anzeigt und sich bei einer bewegung des Wo-wa auf dem Handy mit einer S.M.S meldet.
jetzt ist natürlich die Frage was macht die Polizei wenn ich denen sage mein Wo-wa ist geklaut worden, und ich weiß wo er im moment unterwegs ist oder fährt. :?:
Was haltet ihr davon :?:

Günter

Theoretisch ist das mit dem GPS Sender eine gute Idee. Ich frage mich, warum dies nicht auch viel öfter bei PKW usw. eingesetzt wird. Ist da ein Haken? Ich hatte das vor Jahren schon mal gehört, dass auch Autoteile damit gesichert werden könnten und die GPS-Sender schon bei der Produktion mit eingebaut werden könnten.
Müsste man mal bei der Polizei nachfragen, wie die handeln würden. :smilie_denk_49:
Benutzeravatar
Kuhba
 
Beiträge: 388
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 22:31

Nächste

Zurück zu Wohnwagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron