32 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Mover / Rangierhilfe

Tipps und Fragen zu Wohnwagen

Mover / Rangierhilfe

Beitragvon Peter.49 » Sa 6. Sep 2014, 22:47

Da die Knochen immer mehr knacken und laut biologischer Uhr die Muskelmasse mit steigendem Alter schwindet.....hier nun meine Frage : Manchmal sind der Untergrund oder die Platzverhältnisse so, dass man zum rangieren per Hand eine mechanische Hilfe durchaus begrüßen würde. Präzises, zentimeter-genaues einparken....schon toll mit einem Mover. Aber was taugen die Dinger ?.....welche sind gut und welche nicht so toll.....oder anfällig. Die Preisspannen sind enorm und die Vielfalt inzwischen beeindruckend. Laut Prospekt sind alle das Gelbe vom Ei. Habt ihr Erfahrung und wer kann Tipps geben ?.....dafür wäre ich dankbar !
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Mover / Rangierhilfe

Beitragvon korando 03 » So 7. Sep 2014, 10:21

Auch hier kann ich dir die Emphelung geben fahre nach Obeling und lass dir den Mover vor Ort einbauen
Meiner läuft jetzt 3Jahre, und gebrauche ihn aus Gründen weil ich es Leid war immer denn schlechteren Platz zu nehmen weil bei den besseren ich meinen Wohnwagen nicht mit dem PKW reinrangieren konnte oder immer in Fahrtrichtung anhängen mußte.
Obwohl gewohnt mit 38To Glieder oder Sattelzug (War mal mein Beruf) zu fahren und zu rangieren,ist so ein Wo-wa für mich ein Kinderwagen. Bin ich heute doch froh einen Mover zu haben. Die Stellplätze besonders im Süden werden immer kleiner und Enger, auch beim Anhängen brauche ich keine Hilfe mehr. Wenden in einer Sackgasse ist auch kein Problem.
Gut die Dinger sind nicht billig aber mit Ladegerät Akku und Natoknochen sowie Montage habe ich 2011 bei Obeling 1100Euro bezahlt.Das Teil ist schon für 599Euro zu haben dann brauchste noch einen vernünftigen Akku+Ladegerät und mußt dich selber drunterlegen zur Montage.
Die Holländer machen Sonderangebote da mußte dich mal schlau machen, ich habe den HYPERCAMP-PRESTIGE und bin echt zufrieden

Gruß Günter :2060:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Mover / Rangierhilfe

Beitragvon kantana » So 7. Sep 2014, 10:38

Wir haben einen Trumm Mover der von Hand angeschwenkt wird. Meiner Meinung nach
sollte man bei diesen Geräten nicht das Günstigste nehmen. Man sollte sich die Rollen
ansehen. Trumm hat dicke Alurollen verbaut, die auch noch ihren Dienst verrichten wenn
es Nass und Matschig ist. Ich habe es selbst gesehen, das bei einem Billigteil die Rollen
bei solchen Bedingungen und etwas Wiederstand am Rad durch drehten. Unser neuer
Wohnwagen bekommt auch wieder einen Mover. Es wird der Truma XT sein.
Die Batterie sollte man von der Leistung recht hoch wählen, da man sie auch gleichzeitig
als Wohnraumbatterie nutzen kann. Da ist man dann auf Reisen etwas unabhängiger von
den Stromquellen ;)
Unterwegs mit VW Touareg 3.0 TDI verfolgt von Eriba Nova 540 SL
Benutzeravatar
kantana
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:52
Wohnort: Essen

Re: Mover / Rangierhilfe

Beitragvon Peter.49 » Mo 8. Sep 2014, 00:15

Erst mal danke für Eure Meinungen und Erfahrungen... :) . Genau das ist es ja : Die Preisunterschiede verunsichern mich. Bei Obelink sind die Dinger fast unschlagbar, schaue ich mich woanders um, trifft mich fast der Schlag. Da denkt man als normaler Mensch ja sofort an heftige Qualitäts- und Funktionsunterschiede. Andererseits ist das Teuerste nicht immer unbedingt das Beste. Da wir nie Wintercamping machen, Antriebsrollen also nie Schneematsch sehen, nie südlich der Ruhr unterwegs sind, also nix mit rangieren so irgendwie einen Terrassenplatz hoch......immer nur plattes Gras...da geht es tatsächlich nur ums präzise und leichte einparken. Auf den Gedanken mit einem Mover bin ich überhaupt erst letztes Jahr gekommen, als ein Wowa-Rad es sich in einer Maulwurfsmulde gemütlich gemacht hat. Da war Feierabend mit schieben. Drei Kerle haben versucht die Wohnkugel raus zu schaukeln, keine Chance. Und vom weichen Boden wollen wir mal gar nicht reden. Darum : Hätte ein Mover das Problem gelöst.....so ganz locker mit der Fernbedienung und breitem Grinsen im Gesicht ?.....und.....an rutschende Rollen wegen Nässe hab ich überhaupt noch nicht gedacht.... :o
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Mover / Rangierhilfe

Beitragvon kantana » Mo 8. Sep 2014, 07:15

Moin Peter,

wenn ich dir einen Tip geben darf, dann schau dir mal den GO2 Mover auf der Seite von
Obelink an. Das ist der Truma Mover den ich verbaut habe. Meiner war doppelt so teuer
weil bei mir Truma drauf steht! Meiner wird aber nicht mehr unter Truma hergestellt.
Der Moder wird von Hand mit einem Exzenter angeschwenkt (Einseitenbedienung)! Geht
sehr schnell und einfach. Den wollte ich eigentlich für unseren Neuen auch wieder haben,
geht aber leider nicht, weil unser Wohnwagen 2t wiegen wird und der Go2 nur bis 1800 kg
geht.

http://www.obelink.de/technisches-zubeh ... _id%3D2864
Unterwegs mit VW Touareg 3.0 TDI verfolgt von Eriba Nova 540 SL
Benutzeravatar
kantana
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:52
Wohnort: Essen

Re: Mover / Rangierhilfe

Beitragvon korando 03 » Mo 8. Sep 2014, 09:01

Peter.49 hat geschrieben:und.....an rutschende Rollen wegen Nässe hab ich überhaupt noch nicht gedacht.... :o


Lass dich da mal nicht verunsichern, ich habe den "billigen" von Obelink der wird im gleichen Werk in Germany (Wuppertal) wie der teure gebaut auch die ABE bekommste von Obelink.
Durchdrehende Rollen bedeudet das der Mover nicht richtig eingestellt ist.Die Rollen dürfen nicht weiter als 2cm vom Rad entfernt sein, da gibt es Distanzhölzer bei der Montage.
Ich fahre auf einen Keil ohne Probleme und Movere sicher mehr als andere die einmal im Jahr wegfahren.
Der einzige Nachteil des Prestige-Hypercamp er ist nicht der schnellste. Durch die Soft- Anfahrhilfe kann ich den aber milimetergenau rangieren was beim Anhängen prima ist.
Also warum 2500Euro ausgeben wenn du einen für die hälfte bekommst der auch noch von dem gleichen Hersteller in Germany gebaut wird.
Ich spreche da nicht von hab ich mal gehört, oder ein Freund hat u.s.w sondern aus eigener Erfahrung.
Es ist eine "Rangierhilfe" und ich möchte sie nicht mehr missen.

Günter. :smilie_water_082:

Ps; Anschwenken muß ich mit einer Kurbel und das kann von beiden Seiten gemacht werden, den gleichen gibt es auch mit Elecktrischen anschwenken war mir aber zu unsicher und zu Teuer.
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Mover / Rangierhilfe

Beitragvon kantana » Mo 8. Sep 2014, 10:35

Wie du siehst ist der Go2 identisch mit dem Truma.

http://www.truma.com/de/de/rangiersysteme/mover-sr.php
Unterwegs mit VW Touareg 3.0 TDI verfolgt von Eriba Nova 540 SL
Benutzeravatar
kantana
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:52
Wohnort: Essen

Re: Mover / Rangierhilfe

Beitragvon korando 03 » Mo 8. Sep 2014, 17:32

Hier mal Schwartz auf Weiß von wegen der Mover schafft das nicht,1600kg sind kein Problem da drehen keine rollen durch.
Wie bereits geschrieben ich habe den vom Meister Nico bei Obelink montiert bekommen mit allem drum und dran und bin echt begeistert.

Günter. :2060:

Bild

Bild

Das ist der den ich drunter habe;
http://www.obelink.de/technisches-zubeh ... _id%3D2864
Zuletzt geändert von korando 03 am Mo 8. Sep 2014, 17:42, insgesamt 2-mal geändert.
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Re: Mover / Rangierhilfe

Beitragvon kantana » Mo 8. Sep 2014, 17:40

Die Rollen sind ok. Früher waren sie so komisch beschichtet und
das war nicht so toll. Daher habe ich mich für Truma entschieden.
Aber ich bin kein gutes Beispiel, da ich bei Technik und Fahrzeugen
sehr speziell bin! :roll:
Unterwegs mit VW Touareg 3.0 TDI verfolgt von Eriba Nova 540 SL
Benutzeravatar
kantana
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:52
Wohnort: Essen

Re: Mover / Rangierhilfe

Beitragvon korando 03 » Mo 8. Sep 2014, 17:45

Nein Katana du hast Recht es gibt sicher bessere aber schau mal den Preis selbst wenn mir das Teil in fünf jahren um die Ohren fliegt bin ich auf der Gewinner-Seite.

Günter :mrgreen:
korando 03
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 25. Mai 2014, 23:18

Nächste

Zurück zu Wohnwagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste