13 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Wohnwagenpflege

Tipps und Fragen zu Wohnwagen

Wohnwagenpflege

Beitragvon Kuhba » Mi 16. Feb 2011, 20:49

Ich wollte euch fragen, wie ihr es so mit der Wohnwagenreinigung (von außen) haltet?

Habt ihr da bestimmte Zeiten, z.B. VOR der Saison, oder NACH der Saison?
(Falls es bei euch eine Saison gibt) Oder macht ihr es wie grade passt oder wie dreckig er grade aussieht?

Und die nächste Frage: Lasst ihr den Wohnwagen reinigen oder macht ihr das selber?

Wir haben mit dem Berliner Wohnwagen-Elixier und Handwäsche gute Erfahrungen gemacht.
(Allerdings ist unsere Leiter etwas kurz, da kommt man echt schwierig bis zur Dachmitte :? )
Kuhba
 

Re: Wohnwagenpflege

Beitragvon Pikandro » Mi 16. Feb 2011, 23:20

Hallo,

ich würde den Wohnwagen ja zu Anfang der Saison waschen, damit er frisch uns sauber durch die Lande ziehen kann. Aber ich glaube, mein Mann hat nicht sooo die Lust ihn demnächst zu waschen. :big_haha:
Liebe Grüße
Iris
Benutzeravatar
Pikandro
 
Beiträge: 965
Registriert: Do 19. Aug 2010, 19:26

Re: Wohnwagenpflege

Beitragvon Peter.49 » Fr 18. Feb 2011, 08:17

Hallo Karsten,wir waschen immer einmal gründlich vor der Saison und machen das selber.Es gibt ja Waschbürsten,in die man Reinigungsstäbchen einlegen kann.Das Ergebnis ist ok.Einmal haben wir reinigen lassen (50 € :shock: ) und das war auch nicht besser.Die dunklen Wasserstreifen sind aber immer noch da,egal ob Handwäsche oder Profi.Es gibt ja spezielle Mittel gegen diese Streifen,aber ich trau dem Braten nicht....versprechen die mehr als sie halten ? Wenn jemand einen Tipp hat wie man die zuverlässig weg bekommt,würd ich mich freuen.L.G.Peter.49
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Wohnwagenpflege

Beitragvon Kuhba » Fr 18. Feb 2011, 15:01

Hallo Peter,
Mit dem "Berliner Wohnwagen-Elixier" ging alles sehr gut weg, auch die Wasserstreifen,
wir haben allerdings Glattblech, nicht Hammerschlag.
Ich habe die Reinigung mit einem Mikrofaser-Handschuh und viel Wasser aus dem Gartenschlauch gemacht.

Für die Profi-Reinigung hatte ich auch noch den Preis von 50 EUR im Kopf,
allerdings pro Stunde und dabei ist es nicht sicher, ob es in einer Stunde erledigt ist... :?
Kuhba
 

Re: Wohnwagenpflege

Beitragvon Peter.49 » Sa 19. Feb 2011, 00:34

Hallo Karsten,danke für den Tipp.Die Kopf- und Heckseite ist bei uns auch Glattblech und da sind die Streifen am auffälligsten.Dann werd ich das mal damit probieren.Übrigens : Die 50€ bezogen sich tatsächlich auf die Gesamtreinigung,wie lange die gebraucht haben weiß ich nicht. Schönes Wochenende,Gruß Peter.49
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Re: Wohnwagenpflege

Beitragvon Uwe WOB » Mo 21. Feb 2011, 21:45

Hi Leute,
die 50 euronen spare ich mir und wasche mein Wohni vor der Saison mit einem normalen Haushaltsreiniger selber,sieht immer blitze blank aus. Fürs Dach eine Trittleiter einen Schruber mit langem Stiel und bei meiner Größe 1,87 kein Problem :)
GOTT SCÜTZE UNS VOR HAGEL UND WIND
UND VOR CAMPER DIE KEINE SIND

GRUß AUS WOLFSBURG
UWE
Benutzeravatar
Uwe WOB
 
Beiträge: 147
Registriert: So 24. Okt 2010, 19:23
Wohnort: Wolfsburg

Re: Wohnwagenpflege

Beitragvon Pikandro » Di 22. Feb 2011, 08:29

Aha !!! Also VOR der Saison :smilie_tanz_008: Das sollte ich meinem Mann mal sagen :smilie_musik_015:
Liebe Grüße
Iris
Benutzeravatar
Pikandro
 
Beiträge: 965
Registriert: Do 19. Aug 2010, 19:26

Re: Wohnwagenpflege

Beitragvon Blessie » Mi 23. Feb 2011, 11:46

:smilie_winke_025: Hallo,

heute möchte ich Euch gerne unser Caravan-Reinigungssystem vorstellen.Dieses haben wir im Laufe der Zeit entwickelt und es hat sich bestens bewährt.

Nach jeder Fahrt wird nach Ankunft auf dem Campingplatz der Wohnwagen von Insektenresten oder im Winter von Straßenschmutz mit klarem Wasser gesäubert.(Man kann das Vorzelt nicht vor eine schmutzige Wand bauen)Vom Urlaub zurück gibt es eine Handwäsche mit einem normalen Autowaschmittel.Regenstreifen werden mit einem Spezialmittel (Certman)leicht entfernt.Wenn nötig,ungefähr alle 2-3 Jahre,wird der Caravan mit Autowachs behandelt.Da der Wagen in einer Halle untersteht,können wir immer mit einem sauberen Wohnwgen die Fahrt antreten.

Ich zeige jetzt unseren Dethleffs Baujahr 1972,den wir im Werk in Isny abgeholt haben und der immer noch in userem Besitz ist und auch genutzt wird.Es ist unser Wintercaravan,unser Zuhause beim Skiurlaub in den Alpen.

Viele Grüße
k-Freizeit AG 021.JPG
Unser Wintergespann
k-Freizeit AG 021.JPG (54.51 KiB) 10380-mal betrachtet
Blessie
 
Beiträge: 180
Registriert: Di 21. Dez 2010, 18:06

Re: Wohnwagenpflege

Beitragvon Blessie » So 6. Mär 2011, 12:21

Hallo Camper :smilie_winke_025:

das schöne Wetter hat mich dazu animiert,unserem " Smutti " eine Frischzellenkur zukommen zu lassen.Da es sich hier um einen Polyester-Caravan handelt,benutze ich dazu Pflegemittel aus dem Bootzubehör und das mit beachtlichem Erfolg.

Nach der normalen Wäsche wird ein "Boatcleaner"aufgetragen,vergleichbar mit einem Autopoliermittel.Dabei wird die Fläche grundgereinigt und poliert.Als Abschluss gibt es eine Behandlung mit "Boat Wax".Das ist hochwertiges Carnauba Wachs erster Qualität.

Dem entsprechend ist dann auch das Ergebnis.Ein strahlender Caravan für ein bis zwei Jahre.Dieses Wachs bnutze ich auch für die Autopflege.

Viele Grüße und viel Spaß bei der caravanpflege.
Blessie
 
Beiträge: 180
Registriert: Di 21. Dez 2010, 18:06

Re: Wohnwagenpflege

Beitragvon Blessie » So 6. Mär 2011, 12:30

Hier noch ein Bild zur Begutachtung.
Dateianhänge
k-Volvo und Smutti 002.JPG
Bei dem Wetter und dem Umfeld hat das Putzen Spaß gemacht.
k-Volvo und Smutti 002.JPG (57.31 KiB) 10343-mal betrachtet
Blessie
 
Beiträge: 180
Registriert: Di 21. Dez 2010, 18:06

Nächste

Zurück zu Wohnwagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast