11 Beiträge




Neue Beiträge

Alles rund ums Campen

Campingplätze in Norwegen?

Erfahrungsberichte und Empfehlungen

Re: Campingplätze in Norwegen?

Beitragvon Peter.49 » Di 24. Apr 2012, 17:47

Wohl wahr,Wohnwagen in Norwegen kann ganz schön schwierig sein auf manchen Strassen.Die Hüttenpreise dort kenne ich nicht.Ich habe nur gelacht,als ich den Tagespreis in Dänemark gesehen habe (Skiveren Camping in Nordjütland).Der Preis war nicht angemessen und die Lage direkt am Spielplatz war auch nicht der Hit.Aber wie gesagt,das war Dänemark.Sehr wahrscheinlich ist die Wahl für Hütten in Norwegen wohl richtig.Denn die Fähre mit Wohnwagen ab Hirtshals,evtl.Mautgebühren und die Fähren über die Fjorde (sollte man den tollen Westen bereisen)....gehen flott ins Geld.Norwegen ist Gebirgsland und der Spritverbrauch mit Gespann steigt lustig an.Jeder hat so seine eigenen Gedanken und Ideen.Ich würde einen Campingbulli gebraucht kaufen,die Reise machen und anschließend wieder verkaufen.Der Bulli bewältigt alle Strassen locker,ist kompakt und für solche Touren völlig ausreichend.Da hat man ja die Möglichkeit überall in der freien Natur zu übernachten und sich auf dem nächsten CP zu versorgen.Aber wie gesagt,das ist meine Idee und muß ja auch nicht für jeden das Gelbe vom Ei sein. :smilie_water_162:
SOMMER...ist campen mit tollen Abenden
Peter.49
Peter.49
 
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 19:07
Wohnort: Oberhausen

Vorherige

Zurück zu Campingplätze im Ausland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron